Ein Angebot der NOZ

Schach-Nachwuchs gut aufgestellt Jugend des Delmenhorster SK siegt in der Bundesliga

Von Daniel Niebuhr | 03.10.2018, 14:30 Uhr

Die Jugend-Schachspieler des Delmenhorster SK haben die Chance auf eine historisch gute Platzierung in der Bundesliga.

Zum sechsten Mal in den vergangenen sieben Jahren stellt der Delmenhorster SK eine Schachmannschaft in der Jugend-Bundesliga. Der Start ist für U18-Landesmeister Kevin Silber und Co. mit einem 4:2 über Rochade Göttingen gelungen, nicht nur deshalb dürfen sich die Delmenhorster Talente ausgezeichnete Chancen auf eine historisch gute Saison ausrechnen. Bisher hat der DSK Platz fünf 2013/14 als beste Platzierung vorzuweisen, dieses Mal allerdings ist das Team in der Breite so gut besetzt wie selten. Allein fünf Delmenhorster erreichen bei der Deutschen Wertungszahl, die die Spielstärke über sämtliche Partien anzeigt, einen Wert von über 1900 – nur Meister Lübecker SV um EM-Teilnehmer Martin Kololli und Nobelclub Hamburger SK können da noch mehr Spieler vorweisen. Die Hamburger schicken etliche Männer-Bundesligaspieler ins Rennen, unter anderem den mehrfachen Deutschen Jugendmeister Luis Engel.

Der DSK hat bis Mitte Mai 2019 acht weitere Partien auf dem Plan. Beim Sieg zum Saisonstart waren Silber, Oliver Steffens, Erik und Theis Pahl, Ben-Luca Betri und Mohamad Alhamid dabei.