Ein Angebot der NOZ

Schach-Stadtmeisterschaften 2015 Holger Klattenhoff wehrt den Angriff der Jugend ab

Von Frederik Böckmann | 21.07.2015, 14:13 Uhr

Die Schach-Routiniers haben den Angriff der Youngster erneut abgewehrt: Bei den Stadtmeisterschaften 2015 des Delmenhorster Schachklubs nahm Holger Klattenhoff den Siegerpokal mit nach Hause. Bereits im vergangenen Jahr hatte DSK-Klubchef Tobias Sturm nach einem spannenden Stechen gegen Tobias Kügel die Oberhand behalten.

Gegen das aufstrebende Jungtalent Kügel hatte Klattenhoff in der Frühphase der Stadtmeisterschaft überraschend gewonnen und damit gleich die Führung übernommen. Diese ließ sich Klattenhoff im stark besetzen Turnier nicht mehr nehmen. Er verlor keine einzige Partie und holte sich schließlich souverän den Titel mit 11 Punkten.

Zweiter wurde Kügel mit 9.5 Punkten vor Jürgen Hurrle mit 8 Punkten. Altmeister Hurrle war es übrigens auch, der es als einziger neben Klattenhoff schaffte, Kügel per Remis Paroli zu bieten. Stark trumpfen auch die Damen auf: Ulrike Schlüter, Andrea Wenke und Claudia Theermann holten jeweils 5.5 Punkte und landeten damit unter den ersten Zehn.