Ein Angebot der NOZ

Schwimm-Bezirksmeisterschaften Delmenhorster SV schwimmt zu 68 Medaillen

Von Daniel Niebuhr | 16.03.2016, 19:09 Uhr

Der Delmenhorster Schwimmverein überragt bei den Bezirksmeisterschaften in Osnabrück mit 68 Podestplätzen. Medaillen gibt es auch für den SC Delmenhorst und den SV Ganderkesee 69.

Titel scheinen für Tatjana Barke gerade Nebensache zu sein. Wo immer die Vorzeigeschwimmerin des Delmenhorster SV 05 ins Wasser geht, fallen die Stadtrekorde; bei den Bezirksmeisterschaften im Osnabrücker Nettebad war nicht anders. Über 50 Meter Freistil knackte sie in 28,45 Sekunden die neun Jahre alte Bestmarke von Carina Czienskowski, über 100 Meter Schmetterling unterbot sie in 1:07,80 Minuten ihre eigene Bestmarke. Dass sie an diesem Tag auch zweifache Bezirksmeisterin wurde, muss fast nur noch fürs Protokoll erwähnt werden.

Sartison und Behnke mit jeweils sechs Titeln

Das Titelsammeln in großem Stil überließ sie dieses Mal ihren Vereinskollegen, besonders Dominik Sartison und Fiora Behnke taten sich dabei hervor. Sartison gewann in seinem Jahrgang 2001 jeweils in neuer persönlicher Bestzeit sechs Bezirksmeistertitel (50 und 200 Meter Rücken und Brust, 200 Meter Freistil und 100 Meter Brust). „Er hat seine glänzende Verfassung unterstrichen“, sagte der stellvertretende DSV-Vorsitzende Martin Anders. Auf dieselbe Ausbeute brachte es Fiora Behnke im Jahrgang 1998, sie gewann über 50, 100 und 200 Meter Brust, 50 und 100 Meter Schmetterling und 200 Meter Lagen. Rückenspezialistin Julienne Ziegler trug Gold über 50, 100 und 200 Meter Rücken zur Titelsammlung bei. Neele Kozak siegte auf den Schmetterlingsstrecken über 50 und 200 Meter, Mara Anders wurde im Jahrgang 2003 Meisterin über 50 und 100 Meter Rücken, Schwester Lena (1999) über 100 Meter Schmetterling und 200 Meter Freistil. Mit Victoria Dietz (Jahrgang 2001), Meret Meyer (2006) und Leon Sänger (2001) holte noch ein Trio jeweils einmal Gold. Insgesamt feierte das 34 Schwimmer starke DSV-Team 68 Medaillen, zwei davon waren eine Mannschaftsleistung. Die 4x100-Meter-Lagenstaffel mit Dietz, Larissa Engelbart, Barke und Kölling holte Silber. Über die gleiche Distanz gewann die Freistilstaffel in der Besetzung Dietz, Zeigler, Czienskowski und Barke Bronze.

Lucas Franz dreimal erfolgreich

Nach der Fusion mit dem SC Delmenhorst dürften die Staffeln aus der Stadt noch einmal stärker werden – denn auch der SCD hat einige vielversprechende Talente in seinen Reihen. Bei den Bezirksmeisterschaften bewies besonders Lucas Franz seine Vielseitigkeit. Im Jahrgang 2004 gewann er Titel über die 200 Meter Schmetterling, die 50 und die 100 Meter Brust.

Doppel-Bronze für Ganderkesees Rospleszcz

Meisterschaften durfte der SV Ganderkesee 69 nicht bejubeln, sehr wohl aber starke Leistungen und persönliche Bestzeiten. Justin Rospleszcz fischte über 50 Meter Rücken und 200 Meter Freistil sogar Bronzemedaillen im Jahrgang 2003 aus dem Nettebad. Nelly Tobies und Marc Glass verpassten das Podest nur knap, beide waren erstmals bei Bezirksmeisterschaften dabei. Sinan Eissen und Isabell Scheitz überzeugten ebenfalls. „Ich bin zufrieden“, sagte Trainer Marco Löwenstein.