Ein Angebot der NOZ

Siebtes Freundschaftstreffen Jenaer Tischtennisspieler zu Besuch in Adelheide

Von Lasse Bahlmann, Lasse Bahlmann | 27.08.2017, 12:28 Uhr

Der Adelheider TV und der SV Jena-Zwätzen führen seit 2010 eine Vereinsfreundschaft. Dieses Jahr, zum siebenjährigen Jubiläum, kamen die Jenaer nach

Die Tischtennisabteilungen des Adelheider TV und des SV Jena-Zwätzen hielten dieses Jahr ihr siebtes Freundschaftstreffen ab. Die Vereinsfreundschaft kam durch den vorübergehenden Umzug des Delmenhorsters Werner Keßler nach Jena zustande, der dort Verbindungen knüpfte. Seitdem finden jährlich im Wechsel in Jena oder Adelheide Freundschaftsspiele und ein Grillabend statt. Dieses Jahr kam der SV Jena-Zwätzen nach Adelheide, verspätete sich allerdings aufgrund der Verkehrslage um zwei Stunden.

Nach der herzlichen Begrüßung und Stärkung durch frischen Butterkuchen und Kaffee fanden wieder spannende Spiele statt, wobei sich der SV Jena-Zwätzen in diesem Jahr mit 9:6 Punkten durchsetze. Ergebnisse spielten hier aber nur eine Nebenrolle. Der Abend in geselliger Runde mit echter Thüringer Bratwurst aus Jena und gezapftem Bier war die Hauptsache.

Neben dem Erfahrungsaustausch in Sachen Tischtennis gab es viele weitere Themen zu „beschnacken“. Abteilungsleiter Alfred Driesdow überreichte zur Erinnerung an diesen besonderen Tag eine Erinnerungsurkunde, Helmut Langer, Abteilungsleiter der Jenaer bedankte sich ebenfalls und hob die hervorragende Gastfreundschaft und Bewirtung hervor. Nach Mitternacht machten sich die Letzten mit der Gewissheit, einen schönen und besonderen Tag und Abend erlebt zu haben, auf den Heimweg. Nach einem ausgedehnten Frühstück traten die Freunde aus Jena am Sonntag die Heimreise an und erreichten ihr Ziel dieses Mal ohne Zeitverzögerung. Für 2018 ist dann wieder der Besuch in Jena geplant.