Ein Angebot der NOZ

Sparkassen-Cup in Barnstorf HSG Delmenhorst lässt mit guten Spielen aufhorchen

Von Daniel Niebuhr | 03.01.2016, 22:28 Uhr

Handball-Oberligist HSG Delmenhorst schlägt sich beim Sparkassen-Cup in Barnstorf wacker und trotzt dem HSV Hamburg II ein Remis ab.

Die Handballer der HSG Delmenhorst haben mit einem guten Auftritt beim Sparkassen-Cup in Barnstorf Selbstvertrauen für den anstehenden Abstiegskampf in der Oberliga getankt. Die mit neun Feldspielern und Torwart Jan Schäfer aus der Reserve angereiste Mannschaft von Andre Haake wurde bei dem stark besetzten Fünfer-Turnier am Sonntag zwar Letzter, ließ aber mit guten Ergebnissen durchaus aufhorchen.

Die HSG trotzte dem Gastgeber HSG Barnstorf-Diepholz in der Partie über 25 Minuten Spielzeit ebenso ein 14:14 ab wie dem Oberligisten HSV Hamburg II, gegen den kurz vor Schluss der Ausgleich gelang. Gegen den niederländischen Erstligisten E&O Emmen gab es ein 11:14, gegen den Drittligisten VfL Fredenbeck ein 7:14. „Wir haben es sehr gut gemacht“, fand Haake. Fredenbeck gewann das Turnier durch ein 20:19 über Hamburg im Finale.