Ein Angebot der NOZ

Spitzenreiter der Bezirksliga Ganderkeseer Tennis-Damen bleiben auf Titelkurs

Von Klaus Erdmann | 13.01.2015, 17:54 Uhr

Die Damen des Ganderkeseer Tennisvereins haben sich auch im zweiten Saisonspiel behauptet. Der Bezirksligist setzte sich gegen den TV Bösel mit 4:2 durch und befindet sich somit weiterhin auf Titelkurs. Auf Bezirksebene behielten ferner die Damen II des TC Blau-Weiß und die Herren des Delmenhorster TC die Oberhand. Das blau-weiße Herrenteam musste sich hingegen geschlagen geben.

Bezirksliga, GTV-Damen – TV Bösel 4:2. Die Ganderkeseerinnen verbuchten durch Spitzenspielerin Kristina Quindt und Tanja Lindner zwei Zwei-Satz-Siege. Teresa Fuchs (9:11) und Wiebke Stein (7:10) mussten sich nach dem Match-Tie-Break geschlagen geben. Durch Erfolge der Doppel Lindner/Fuchs und Quindt/Stein sorgten die Gastgeberinnen für klare Verhältnisse. Nach zwei Heimsiegen führt der GTV vor SW Oldenburg und BW Delmenhorst II (jeweils 3:1 Zähler). Sein erstes Auswärtsspiel bestreitet der Tabellenerste am Sonntag, 1. Februar, 9 Uhr, beim TC Nikolausdorf-Garrel.

TC Nikolausdorf-Garrel Damen – BWD II 2:4. In diesem Treffen gab es drei Spiele, die erst nach drei Durchgängen endeten. Dabei hatten mit Laura Schneider, die den Match-Tie-Break mit 10:7 zu ihren Gunsten entschied, Victoria Berends (10:3) und dem Doppel Schneider/Kim Marie Adolph (10:8) jeweils die Gästespielerinnen die Nase vorn. Den vierten Zähler steuerte Isabel Jaritz bei. Am Samstag, 24. Januar, 15 Uhr, müssen die Damen II des TC BWD erneut auswärts antreten. Gastgeber ist dann das punktlose Schlusslicht TC Edewecht.

Bezirksklasse, BWD-Herren – TV Varel II 1:5. Nach dem 2:4 gegen den TC Schortens melden die Blau-Weißen eine weitere Niederlage. Sowohl Kim Hoffschmidt (7:10) als auch Erik Holzer (8:10) zogen im Match-Tie-Break den Kürzeren. Martin Kumpmann holte den Ehrenpunkt. Aufgrund des besseren Satzverhältnisses belegt BWD vor dem TV Ostrhauderfehn-Idafehn die siebte und vorletzte Position. Am Sonntag, 25. Januar, 13 Uhr, treffen die beiden Schlusslichter in der Halle an der Lethestraße aufeinander.

TK Nordenham Herren III – DTC 0:6. Nach dem 2:4 gegen den Oldenburger TB freuten sich die DTCer über ein Erfolgserlebnis. Michael Bunjes, der im Match-Tie-Break zu einem 10:8 kam, und das Doppel Michael Calame/Markus Finke, das sich im dritten Durchgang mit 10:3 behauptete, siegten nach „Verlängerung“. Am Sonntag, 25. Januar, 16 Uhr, stellt sich der TC Schortens in der Halle Am Friesenpark vor.

Die Herren-Regionsligisten Huder TV II (3:3 gegen Wilhelmshavener HTC III) und Ganderkesee TV II (3:3 beim TC Oldenburg-Süd) erreichten Unentschieden.