Ein Angebot der NOZ

Spitzenreiter schlägt JSG Apen TuS Heidkrug nicht zu stoppen

02.05.2017, 23:29 Uhr

Heidkrugs B-Junioren, souveräner Erster der Fußball-Bezirksliga, sind nicht zu bremsen. Im 19. Punktspiel verbuchte der TuS ein 4:1 gegen die JSG Apen und damit den 17. Dreier im 19. Spiel. SG Delmenhorst (1:4 gegen Friedrichsfehn/Petersfehn) und Stenum (0:4 gegen Emstek/Höltinghausen) beklagten hingegen Niederlagen.

 TuS Heidkrug – JSG Apen/Augustfehn/Gotano 4:1 (2:1). „Wir hatten Probleme, ins Spiel zu kommen“, berichtete Heidkrugs Coach Andreas Pietsch. In der 15. Minute gelang Igor Harkovski jedoch die Führung. Nach einem individuellen Fehler kam der Tabellenneunte durch Niklas Oltmanns zum Ausgleich (20.). Jeremy-Shan Rostowski markierte noch vor der Pause das 2:1 (39.), ehe Tom Köster (48.) und Elias Schröder (55.) mit ihren Treffern für klare Verhältnisse sorgten.

Heidkrug meldet 52 Punkte. Als stärksten Verfolger betrachtet Pietsch die SG Emstek/Höltinghausen, die 21 Zähler, aber auch fünf Spiele Rückstand aufweist. „Höltinghausen lässt nicht locker“, betont der Trainer des TuS.

 SG Delmenhorst – SG Friedrichsfehn/Petersfehn 1:4 (0:2). Den Friedrichsfehnern Simon Lobmeyer (8.), Fabian Pfeiffer (32.) und Wilko de Graaff (71.) gelang mit ihren Toren für die Vorentscheidung. Alexander-Niklas Gauerke traf für die SG (72.), die einen Punkt vor einem Abstiegsplatz liegt, ehe Fynn-Fabien Brumund in der 74. Minute zum 1:4 zulangte.

 VfL Stenum – SG Emstek/Höltinghausen 0:4 (0:0). Die Tore für den „heimlichen Tabellenzweiten“ fielen erst spät: Leon Tholen leitete den Reigen in der 61. Minute ein, ehe seine Mannschaftskollegen Finn Backhaus (68.), Henry Iddau (76.) und Alexander Morasch (79.) das Ergebnis auf 0:4 schraubten. Die Stenumer fielen auf den Platz fünf zurück.