Ein Angebot der NOZ

Sportlicher Leiter tritt ab Daniel Lachmund und TSV Ganderkesee beenden Zusammenarbeit

Von Yannick Richter, Yannick Richter | 28.06.2016, 10:27 Uhr

Paukenschlag beim TSV Ganderkesee: Daniel Lachmund gibt seinen Posten als Sportlicher Leiter auf und verlässt den Verein. Im Gespräch mit dem dk erklärte der Fußballfachmann, dass er sich ausgelaugt fühle und Abstand vom Fußball gewinnen möchte.

Zunächst als Sportlicher Leiter und in der abgelaufenen Saison obendrein noch als Trainer der ersten Herrenmannschaft hielt Daniel Lachmund in der Fußballabteilung des TSV Ganderkesee in den vergangenen fünfeinhalb Jahren die Fäden in der Hand. Auch wenn schon während der abgelaufenen Saison bekannt wurde, dass Lachmund seinen Job als Coach zur neuen Spielzeit an den bisherigen Co-Trainer Ronald Feist abgeben wird , kommt der vollständige Rückzug von Lachmund etwas überraschend.

(Weiterlesen: TSV setzt nach Abstieg weiter auf den Ganderkeseer Weg)

Kraftraubende Saison gibt Ausschlag für Rückzug

„Der Schritt, getrennte Wege zu gehen, ist in den letzten Wochen und Monaten in mir gereift“, sagt Lachmund zu seinem Aus beim TSV. Anstrengend und belastend sei vor allem seine Doppelfunktion im Verein gewesen: „Ich bin einfach müde und ohne Energie. Die Saison hat viel Kraft gekostet, deshalb habe ich mich dazu entschieden, eine Pause einzulegen.“

Lachmund geht ohne Groll und will Erlebnisse reflektieren

Angebote anderer Vereine haben nach Angaben von Lachmund bei seiner Entscheidung keine Rolle gespielt. Dennoch werde er irgendwann mit Sicherheit wieder eine Funktion in einem Fußballverein übernehmen. Doch erst einmal will er die kommenden Wochen dazu nutzen, um Abstand zu gewinnen und die Zeit beim TSV Ganderkesee Revue passieren zu lassen. „Wir hatten eine intensive und ereignisreiche Zeit in Ganderkesee und haben gemeinsam viele positive Entwicklungen vorangetrieben. Ich wünsche mir, dass der Verein seinen Weg vernünftig weiter geht“, erklärt Lachmund ohne Groll weiter.

Prickelsen neuer Fußball-Obmann beim TSV

Der TSV gab indes nach einer Versammlung der Fußball-Abteilung bekannt, dass der bereits früher im Vorstand aktive Hans-Dieter Peckelsen zum neuen Fußball-Obmann und damit zum Nachfolger von Andreas Volk gewählt wurde. Volk übernahm das Amt des stellvertretenden Obmanns.