Ein Angebot der NOZ

Start in die Kunstradsaison Drei Siege für RV Adelheide beim Unterweserpokal

Von Elisabeth Wontorra | 26.11.2015, 10:01 Uhr

Dem Radfahrverein Adelheide ist beim ersten Unterweserpokal in Wallinghausen erfolgreicher Auftakt in die Kunstrad-Saison gelungen: Bei vier Starts holten die Teilnehmer des RVA drei Siege und einen zweiten Platz.

Der Radfahrverein Adelheide ist mit drei Siegen und einem zweiten Platz beim ersten Unterweserpokal-Turnier in Wallinghausen in die neue Kunstradsaison gestartet. Im Einer-Kunstrad traten Joel Steineker (Schüler U13), Madlin Rother (Schülerinnen U13) und Fiona Holte (Schülerinnen U15) an. Die U13-Starter gewannen, während Holte den zweiten Platz belegte. Einen weiteren Sieg verbuchte der RV im Vierer-Kunstrad der U15-Schülerinnen.

Joel Steineker und Mädchenquartett mit Bestleistungen für RV Adelheide

Alleinstarter Joel Steineker zeigte eine sichere und saubere Kür. Mit nur insgesamt 3,95 Punkten Abwertung erreichte er eine neue persönliche Bestleistung von 39,15 Punkten.

Rother stellte mit ihrer neuen Kür 61,70 Punkte auf. Durch Verwechslungen der Übungselemente erhielt sie einige Abwertungen. Weitere Punktverluste verursachte Rother in der Ausführung durch ihre Haltungsfehler. Dennoch landete sie mit 49,69 Punkten auf Rang eins vor Milena Hageleit vom TuS Dorum mit 41,00 Punkten.

Fiona Holte mit kleineren Unsicherheiten

Fiona Holte belegte den zweiten Platz, da sie bei zwei neuen Übungselementen das Kunstrad verließ und sich Unsicherheiten in ihre Ausführung einschlichen. Am Ende blieben ihr von 62,80 aufgestellten nur 49,88 ausgefahrene Punkte.

Das Quartett mit Leah Marie Oehlmann, Madlin Rother, Louisa Joritz und Lea Jacobs, das keine Konkurrentinnen hatte, zeigte eine gut vorbereitete Kür. Der Lohn: Die Mannschaft holte eine persönliche Bestleistung von 41,91 ausgefahrenen Punkten.