Ein Angebot der NOZ

Statistik des Stadtsportbundes Weniger Sportler in Delmenhorst

Von Daniel Niebuhr | 02.03.2017, 23:35 Uhr

In den Delmenhorster Vereinen treiben weniger Menschen Sport als noch vor einem Jahr. Der Rückgang hält sich aber im Vergleich zu den Vorjahren in Grenzen.

Die Zahl der Sportler, die in Delmenhorster Vereinen organisiert sind, ist auch im vergangenen Jahr wieder gesunken. Dem Stadtsportbund zufolge hatten die 60 Vereine in der Stadt zum Stichtag 31. Dezember 2016 zusammen 15.509 Mitglieder, das sind 161 weniger als in der vorangegangenen Statistik, ein Rückgang von 1,03 Prozent. In den vergangenen Jahren hatte es allerdings einen deutlich heftigeren Mitgliederschwund gegeben. Seit 1998 ging die Zahl – mit Ausnahme von 2012 – in jedem Jahr zurück.

Die beiden größten Vereine haben aber einen kleinen Zuwachs erlebt. Der stärkste Club, der Delmenhorster TV, steigerte seine Mitgliederzahl um 36 auf 2483. Dahinter folgt der TuS Heidkrug mit 1884 (+15). Große Gewinner sind auch der Delmenhorster BV, der 64 neue Mitglieder hat, und der SV Baris mit einem Plus von 44. Zu den Verlierern gehören neben dem TuS Hasbergen, der nun 558 und damit 30 Mitglieder weniger hat, einige kleine Vereine. Der Delmenhorster Spielmanns- und Fanfarenzug verlor 24 und damit fast die Hälfte seiner 49 Mitglieder.