Ein Angebot der NOZ

swb-Marathon 2015 in Bremen Läufer aus Ganderkesee und Delmenhorst überzeugen

Von Klaus Erdmann | 06.10.2015, 22:30 Uhr

Unter den rund 6500 Teilnehmern, die den 11. Bremer swb-Marathon in ein Spektakel verwandelt haben, befanden sich auch Vertreter des Delmenhorster TV und des Lauftreffs Ganderkesee.

Der DTVer Fabian Blaschke (Altersklasse U20) benötigte für die zehn Kilometer lange Strecke 42:48 Minuten und wurde Siebter. In der Gesamtwertung errang er unter fast 2100 Konkurrenten Rang 101.

Marvin Beneke, der 2016 das DTV-Trikot trägt (noch SSV Adelheide), startete erstmals über die Halbmarathonstrecke (21.0975 Meter). Mit 1:49:46 Stunden nahm er bei den Männern Rang 127 ein.

Aufgabe gut gemeistert

Die Ganderkeseer Marc Möller, Oliver Respondek und Robert Oestmann wurden vom Marathon Club Bremen als Pacemaker angeheuert, um die Halbmarathon-Läufer in 1:40 (Oestmann 1:39:34) bzw. 1:50 Stunden (Möller und Respondek 1:49:43) ins Ziel zu begleiten. Sie meisterten die Aufgabe bravourös.

Ganderkeseer Ergebnisse,Marathon: Bettina Assis 3:54:57 Stunden (Altersklasse 7., Gesamt 450.), Gerold Einemann 4:44:08 (138., 900), Marion Schumacher 4:51:59 (10., 948.) Halbmarathon: Wolfgang Lindenthal 1:44:07 (34., 613.), Steffen Rühlmann 1:46:41 (103., 693.), Sabine Schmidt 1:52:51 (20., 1220.), Ronald Einemann 1:54:15 (139., 1378.), Andreas Wiechmann 2:02:01 (127., 2009.), Erich Wessel 2:04:24 (140., 2261.), Reinhard Rischke 2:06:29 (28., 2361.).

Zehn Kilometer: Sven Erichsen 56:00 (112., 912.), Axel Hoppe 56:08 (24., 996.), Gerlinde Brunßen 58:58 (19., 1271), Sabine Oestmann 1:04:40 (78., 1725.), Werner Küssner 1:06:16 (25., 1815.), Herbert Müller 1:06:32 (4., 1828) und Juliane Kalkbrenner 1:10:48 (6., 1992).