Ein Angebot der NOZ

Tanz-Wettbewerb in Stadtbadhalle Streetdance Contest 2015 in Delmenhorst begeistert

Von Manfred Nolte | 28.06.2015, 19:42 Uhr

920 Tänzer in 64 Gruppen, die in fünf Altersklassen antraten, haben am 8. Streetdance Contest teilgenommen. Die Veranstaltung, die das TSZ Delmenhorst in der Stadtbadhalle ausrichtete, lockte über den Tag verteilt 1000 Zuschauer an. Fünf der 15 Pokale gingen an Gruppen des Ausrichters.

920 Tänzer in 64 Gruppen und auf den Tag verteilt mehr als 1000 Zuschauer haben den achten Streetdance-Contest des Tanzsportzentrums Delmenhorst zu einem Event der Superlative gemacht. Der Veranstalter durfte sich einmal mehr über großes Lob für die perfekte Organisation freuen und zugleich stolz auf die Erfolge der eigenen Starter sein. Von den 15 in fünf Altersklassen ausgelobten Pokalen blieben gleich fünf in Delmenhorst.

Trainerinnen hatten Freudentränen in den Augen

Besonders groß war der Jubel nach den Siegen der bereits als Delmenhorster Mannschaft des Jahres ausgezeichneten Formationen Real Talk bei den Kids und Ambition Crew bei den Juniors II, die mit neuem Namen und neuen Choreografien an alte Erfolge anknüpften. Nicht nur ihre alte Tainerin Sabine Wittenfeld und ihre neue Betreuerin Berenike „Bee“ Behnke hatten Freudentränen in den Augen.

Real Talk siegt bei den Jüngsten

Besonders wuselig ging es bei den Jüngsten zu. Eltern und Verwandte unterstützten die Youngster, waren aber häufig nervöser als die Aktiven. Bei den Kids (bis neun Jahre) ging der Sieg an die Funky Diamonds von der Tanzschule Schlebusch in Schwerin. Platz zwei belegte die TSZ-Gruppe Freaky Feets, die Crash Kids wurden Fünfter. Bei den Kids (zehn bis zwölf Jahre) gab es einen verdienten Erfolg der Lokalmatadoren von Real Talk. Auch bei den Juniors I (13 bis 15 Jahre) trumpften Delmenhorster Gruppen auf. Quick Tempered und The Rock mussten sich auf den Plätzen zwei und drei nur den Freak´n Sunbeams von der Tanzschule Fun & Dance aus Hamburg geschlagen geben. Die TSZ-Gruppen Girls Squad und Burning Beats landeten auf den Rängen elf und 13.

In der Ambition Crew kam der Sieger der Juniors (16 bis 18 Jahre) aus Delmenhorst. Trick Trippin´ vom TSZ holte sich in dem stark besetzten Feld Rang sieben. Bei den Adults (Erwachsene) waren die Gastgeber nicht vertreten, möchten aber schon bald dabei sein. Der Sieg ging hier an die Gruppe Rebooted! vom ATSV Habenhausen. Gerade bei den Adults wurde großer Sport mit toller Akrobatik geboten.

Alle Klassen voll besetzt

Das Fazit der Verantwortlichen fiel positiv aus. Obwohl die Veranstaltung mit leichter Verzögerung begann, da eine anreisende Gruppe im Stau steckte, wurden die Zeitpläne eingehalten. Sorge bereitete alleine die Tatsache, dass etlichen Interessenten eine Absage erteilt werden musste. Darunter waren einige Stammteilnehmer. „Wir waren rappelvoll, mehr geht nicht. Es geht nicht um die Zahl der teilnehmenden Gruppen, sondern um die Gesamtzahl der Teilnehmer. Es gibt kleine Formationen, doch bis zu 25 Aktive sind erlaubt. Delmenhorst fehlt einfach eine Großraumhalle“, bedauerte Pressesprecher Frank Scheffka, der sich aber bereits auf den neunten Streetdance-Contest freut.