Ein Angebot der NOZ

Tennis Damen 30 des Delmenhorster TC erleben Start nach Maß

Von Klaus Erdmann | 01.11.2016, 22:21 Uhr

Mit dem 4:2 über TG Hannover haben die Damen 30 des Delmenhorster TC einen gelungenen Start in die Oberliga-Wintersaison verzeichnet. Ein weiterer hiesiger Oberligist, das Herrenteam 70 des Huder TV, musste eine Niederlage hinnehmen. Beim Hildesheimer TV kassierte man ein 1:5.

Oberliga, DTC-Damen 30 – TG Hannover 4:2. „Unser Ziel ist es, in der Oberliga zu bleiben“, hatte die Delmenhorster Mannschaftsführerin Ute Packmohr vor der Winterrunde betont. Mit dem Erfolg über die Hannoveranerinnen ist der Aufsteiger seinem Vorhaben einen Schritt nähergekommen.

Spitzenspielerin Margit Vosteen setzte sich gegen Antje Bodnariuk mit 7:6, 6:2 durch. Kristin Pruschko behauptete sich nach drei Sätzen gegen Sabine Hahn (6:2, 5:7, 10:5). Ebenfalls nach drei Durchgängen siegten Vosteen und Stefanie Stöhr-Hering gegen Claudia Lowes und Kathrin Funk (6:3, 4:6,10:5). Katrin Sveda und Pruschko sorgten mit ihrem 7:6, 6:3 über Bodnariuk und Julia Hantzsch für den vierten Punkt. Am Samstag, 14 Uhr, gastieren die DTC-Damen 30 beim TC Fallersleben, der mit dem 6:0 gegen den TV Blau-Weiß Einbeck die Tabellenführung übernommen hat.

Hildesheimer TV Herren 70 – HTV 5:1. „Hildesheim ist ein starker Gegner, gegen den wir bereits zuvor zweimal mit 2:4 verloren hatten“, sagte Hudes Mannschaftsführer Werner Stenkamp. Neben dem TSC Göttingen, der nach dem 6:0 über den SC SW Cuxhaven an der Spitze liegt, bezeichnet er die Hildesheimer als Favoriten.

Stenkamp zog beim HTV gegen Bernd Gieseke nach drei Durchgängen den Kürzeren (7:5, 1:6 und 7:10.). Darüber hinaus mussten die Huder vier Zwei-Satz-Niederlagen quittieren. Für den einzigen Punkt sorgen Edo Addicks und Hans Jörg Hahn, die sich gegen Hans-Jürgen Eberhardt und Heinrich Pohl mit 6:7, 6:3 und 10:8 behaupteten. Am Samstag, 12. November, 11 Uhr, tritt der HTV beim TC Jesteburg an. „Dort müssen wir unbedingt gewinnen“, sagt Stenkamp. Saisonziel sei der Klassenverbleib.

Verbandsklasse, DTC-Herren 30 – TC SR Papenburg 2:4. In der Halle Am Friesenpark gelang Benjamin Stahl der einzige Einzelsieg. Den zweiten Zähler errang Stahl mit Doppelpartner Timo Beaumont. Jens Pielok und Michael Calame mussten sich nach drei Sätzen geschlagen geben. Der Gast bot drei niederländische Spieler auf.

TC Esens Herren 50 – DLW-SV 4:2. Bernd Fink, der nach drei Durchgängen zum Erfolg kam (6:4, 3:6 und 10:8), und Harald Marrek punkteten für den DLW-Sportverein.