Ein Angebot der NOZ

Tennis Herren 30 des Delmenhorster TC kämpfen gegen Abstieg

Von Klaus Erdmann | 14.11.2017, 19:02 Uhr

Das Herren-30-Team des Delmenhorster TC kämpft in der Tennis-Verbandsliga gegen den Abstieg. Es hat gegen BW Neustandt mit 1:5 verloren.

In der Tennis-Verbandsliga hat das Herrenteam 30 des Delmenhorster TC nach der 2:4-Auftaktniederlage beim SV Lauenbrück mit dem 1:5 gegen den TV BW Neustadt eine weitere Schlappe hinnehmen müssen. Der DTC belegt nur aufgrund des günstigeren Satzverhältnisses gegenüber dem SV Husum den vorletzten Platz und wehrt sich gegen den Abstieg.

Es gilt jedoch zu berücksichtigt, dass Mannschaftsführer Jens Peter Pielok und dessen Mitstreiter bislang gegen die beiden Führenden gespielt haben. Am Sonntag, 9 Uhr, steht in Husum das Duell der Kellerkinder auf dem Plan.

DTC-Doppel Stahl/Pielok gewinnt

Gegen Neustadt zogen die Gastgeber zweimal im Match-Tie-Break den Kürzeren. Benjamin Stahl verlor gegen Marc Danielzik mit 6:4, 3:6 und 7:10. Steve Oestmann hatte gegen Nils Morig mit 6:2, 3:6 und 5:10 das Nachsehen. Für die Delmenhorster punktete das Doppel Stahl/Pielok.

In der Bezirksliga kamen die Damen 30 des DTC zu einem 3:3 beim MTV Jever. Einzelsiege erreichten Spitzenspielerin Margit Vosteen und Mannschaftsführerin Katrin Sveda. Sabine Wielanczyk, die mit von Sveda ein Doppel gewann, unterlag mit 6:4, 4:6 und 4:10. Hinter dem TC Edewecht (4:0 Punkte) belegen die DTC-Damen 30 (3:1) den zweiten Rang. Die Bezirksliga-Herren 60 des DTC beklagten beim 0:6 gegen Spitzenreiter Vorwärts Nordhorn ausnahmslos Zwei-Satz-Niederlagen.

In der Bezirksklasse sind die Damen 40 des DTC (4:2 Zähler) nach dem 6:0 über den Oldenburger TeV II erster Verfolger des TC Aurich-West (6:0). Die Herren 40 des TC Blau-Weiß, die ebenfalls der Bezirksklasse angehören, melden mit dem 5:1 gegen den TuS Harsefeld den zweiten Sieg im zweiten Spiel.