Ein Angebot der NOZ

Tennis-Regionsmeisterschaften Talente aus Delmenhorst und Ganderkesee holen Titel

Von Klaus Erdmann | 20.01.2015, 19:55 Uhr

Laura Schneider, Serign Samba und Janne Hafermann sicherten sich bei den Regionsmeisterschaften der Altersklassen U11 bis U18 den Titel. Die Tennisspieler des TC BW Delmenhorst und Ganderkeseer TV verbuchten ausnahmslos Zwei-Satz-Erfolge. Die ungesetzte Sinem Sönmez (BWD) belegte den dritten Platz.

Bei den Meisterschaften U11 bis U18 der Tennis-Regionen Jade-Weser-Hunte und Oldenburger Münsterland wurden Laura Schneider (BW Delmenhorst), Serign Samba und Janne Hafermann (beide Ganderkeseer TV) ihren Favoritenrollen gerecht. Sie holten in ihren Altersklassen den Titel und setzten sich dabei ausnahmslos in zwei Sätzen durch.

Freude über Teilnehmerrekord

Die Funktionäre der Region Jade-Weser-Hunte registrierten in der Halle des TV Metjendorf sowie in den Tenniscentern Oldenburg und Ofenerdiek rund 140 Teilnehmer aus 24 Vereinen und damit einen Rekord. „Das ist ein enormes Ergebnis. Zudem war die Qualität der Spiele sehr hoch“, freute sich Hergen Spark, 2. Vorsitzender und Pressesprecher des Regionsvorstandes.

Einer der neun Titel ging an die an Nr. 1 gesetzte Blau-Weiß-Vertreterin Laura Schneider (U18). Auf ihrem Weg ins Finale schaltete sie Hanna Schwuchow (TK Nordenham) mit 6:4, 6:4 und Joana Wiemers (TK Nordenham, Nr. 4) mit 6:3, 6:1 aus. Im Endspiel bezwang Schneider die für den Oldenburger TeV startende Maya Pieske mit 6:1 und 6:3.

Die Region Oldenburger Münsterland meldet zehn Meister. Zu ihnen gehört Serign Samba (U18), der in Vechta mit einem 6:1, 6:0 gegen Fynn Kaletta (TV Lohne) in den Wettkampf startete. Im Anschluss daran behielt der an Nr. 1 gesetzte Ganderkeseer gegen Johannes Soika mit 6:4, 6:2 und gegen die Nr. 2, Kai von der Assen (beide Lohne), mit 6:3 und 6:2 die Oberhand.

Janne Hafermann besiegt die Nummer eins der Setzliste

Sambas Vereinskollegin Janne Hafermann ging in der Altersklasse U14 als Nr. 2 an den Start. Zunächst warf sie Jana Raaz (SV BW Galgenmoor) mit 6:2, 6:3 und die Nummer drei, Madlen Stärk (TC Dinklage), mit 6:0, 6:1 aus dem Rennen. Im Endspiel bezwang Hafermann die Nr. 1, Anika Bramlage vom TV Visbek, mit 6:0 und 6:2.

Ebenfalls einen Platz auf dem „Treppchen“ erreichte die ungesetzte Sinem Sönmez, die den TC BWD vertrat. Bei den Meisterschaften der Region Jade-Weser-Hunte gehörte sie dem U14-Teilnehmerinnenfeld an. Die Delmenhorsterin bezwang Julia Eppler (TK Nordenham) mit 6:1, 6:0 und Tiffany Pieske (Oldenburger TeV, Nr. 4) mit 6:2, 6:1. Im Halbfinale unterlag die Blau-Weiße der an Nr. 1 gesetzten Kia Bu (MTV Jever) mit 1:6 und 0:6. Das Spiel um Platz drei entschied Sönmez mit einem 6:2, 6:0 gegen die Nr. 3, Paulina Mocigemba (SV Brake), für sich.