Ein Angebot der NOZ

Tennis-Sommersaison 2018 Auftaktniederlagen für Teams von BW Delmenhorst

Von Klaus Erdmann | 08.05.2018, 22:39 Uhr

Das Frauen- und das Männerteam von BW Delmenhorst sind mit Niederlagen in die Tennis-Sommersaison 2018 gestartet. Das Frauen-50-Team des Huder TV war in der Nordliga erfolgreich.

Die meisten hiesigen Teams haben die ersten Punktspiele der Tennis-Sommersaison 2018 absolviert. Bei den fünf Mannschaften, die Nord-, Ober- und Verbandsligen angehören, stehen ein Sieg, ein Unentschieden und drei Niederlagen zu Buche. Die Damen (1:8 in Lilienthal) und Herren (0:6 gegen Lohne) des TC Blau-Weiß Delmenhorst standen auf verlorenen Posten. Die Huder Damen 50, als Nordligist eines der Aushängeschilder, starteten hingegen mit einem 6:3 gegen den TC Cuxhaven in die neue Spielzeit.

 Nordliga 

 Huder TV Damen 50 – TC Cuxhaven 6:3. Die Huderinnen boten ihre beste Mannschaft auf. Edeltraud Horstmann, Chun Oberwandling, Barbara Moser und Uta Jacobi-Waldmann (mit 4:6, 6:2 und 10:4) gewannen ihre Einzel. Darüber hinaus behielten die Doppel Horstmann/Moser und Oberwandling/Waldmann-Jacobi (mit 4:6, 6:2 und 10:7) die Oberhand. Das Duo Gaby Ulrich/Irene Schmitt-Wollner unterlag in drei Sätzen.

 Oberliga 

 TC Lilienthal Damen – BW Delmenhorst 8:1. Aufgrund der Kooperation mit Ganderkesee kamen die drei ehemaligen GTV-Aktiven Kristina Quindt, Teresa Fuchs und Nele Reimelt für die Delmenhorsterinnen zum Einsatz. Yana Vernytska/Fuchs gewannen ihr Doppel mit 6:0, 1:6 und 6:4. „Lilienthal gehört zu den besseren Teams“, meinte BWD-Trainer Julian Thomas nach der Niederlage. Hinter den Spielerinnen liege eine schlechte Saisonvorbereitung: „Sie waren nur zweimal draußen. Das Wetter war nicht gut und die Plätze wurden spät fertig.“ Am Sonntag spielt BWD gegen TC RW Neuenhaus. Thomas: „Gegen diesen Gegner müssen wir punkten.“

 GTV-Herren 65 – Schneverdinger TC 3:3. Die Gastgeber brachten es auf 6:8 Sätze und 41:66 Spiele. In den Einzeln behaupteten sich Spitzenspieler Djerdj Saghmeister (mit 6:3, 1:6, 10:2) und Thomas Linkenbach. Diese beiden Spieler gewannen auch ihr Doppel (mit 3:6, 6:4 und 10:6).

 Huder TV Herren 70 – TC Bad Pyrmont 1:5. Die Huder Routiniers kassierten gegen Spitzenreiter Bad Pyrmont fünf Zwei-Satz-Niederlagen. Für den Ehrenpunkt des Gastgebers sorgte Gerd Engels, der sein Einzel mit 6:4, 3:6 und 10:8 zu seinen Gunsten entschied.

 Verbandsliga 

 BWD-Herren – TV Lohne 0:6. Neben 0:6 Matchpunkten beklagten die Hausherren 0:12 Sätze. Tabellenführer TV Lohne bot gegen die ersatzgeschwächten Delmenhorster gleich vier Spieler auf, die in der Leistungsklasse 1 vertreten sind. Zu ihnen gehört auch der ehemalige Ganderkesee Serign Samba, der sein Einzel gegen Niklas Johannson mit 6:0 und 6:3 gewann.

Den Blau-Weißen fehlte gegen Lohne unter anderem Spitzenspieler Carsten Glander, der sich den rechten Arm gebrochen hat. Der Mannschaftsführer dürfte auch am Sonntag noch nicht wieder zur Verfügung sehen, wenn die BWD-Herren beim TV Varel (6:0 in Lingen) gastieren.