Ein Angebot der NOZ

Tennis-Verbandsklasse Herren 30 des Huder TV nach Derbysieg an der Spitze

Von Klaus Erdmann | 02.11.2017, 07:48 Uhr

Die Tennis-Hallenrunde nimmt langsam Fahrt auf. Die Herren 30 des Huder TV setzen ein Ausrufezeichen gegen den Delmenhorster TC II.

Ehe am Wochenende die meisten der hiesigen Tennisteams ihre ersten Punktspiele bestreiten, gingen fünf Vertretungen in vier Spielklassen an den Start. Hudes Oberliga-Herren 70 beendeten ihren Auftritt in Stadthagen mit einem 3:3. Das erste Derby der Saison ging an die Huder Herren 30, die den DTC II mit 5:1 bezwangen (Verbandsklasse). In der Bezirksliga trennten sich die DLW-Herren 55 und der TC VfL Osnabrück mit 3:3. Die DTC-Damen 40 kehrten mit einem 1:5 vom TC Aurich-West zurück (Bezirksklasse).

Oberliga, TC GW Stadthagen – Huder TV 3:3. Die ersatzgeschwächten Huder Routiniers (Mannschaftsführer Dr. Werner Stenkamp: „Wir sind zufrieden, wenn wir die Klasse halten“) erbeuteten bei ihrem ersten Treffen einen Punkt. Spitzenspieler Hans-Günther Ehlert setzte sich mit 3:6, 6:2 und 10:6 gegen Siegfried Schmitz durch. Matthias Sollmann (6:3 und 6:1 gegen Henning Burkart) und Gerd Engels (6:3, 6:3 über Heinz-Jürgen Röder) gewannen ihre Einzel in zwei Durchgängen. Die Doppel gingen an die Hausherren, wobei die Huder Ehlert/Sollmann erst nach drei Sätzen verloren.

Verbandsklasse, Huder TV Herren 30 – Delmenhorster TC II 5:1. Die Hausherren übernahmen nach diesem Erfolg über den Nachbarn vor dem TC BW Oldenburg II, der dem TV Tostedt mit 5:1 das Nachsehen gab, die Tabellenspitze. Hudes Moritz Tschörtner (gegen Jens-Peter Pielok), Timo Droste (gegen Oliver Ahrens) und Jochen Koberg (gegen Michael Lürßen) gewannen nach zwei Sätzen. Michael Koberg hingegen musste ein 6:4, 6:7 und 6:10 gegen Tilo Ehrlich quittieren. Die Doppel gingen jeweils nach zwei Sätzen an die Huder Hornauer und Droste sowie Koberg und Koberg.

Bezirksliga, DLW-Sportverein Herren 55 – TC VfL Osnabrück 3:3. Die Delmenhorster entschieden drei Einzel für sich. Dabei benötigten Thomas Maffry (7:5, 2:6, 10:5) und Dieter Dreyer (2:6, 7:5, 10:5) einen Match-Tie-Break. Harald Marrek beendete seinen Auftritt hingegen nach zwei Sätzen. Hans-Georg Ahrens hatte das Nachsehen. In den Doppeln verloren Dreyer und Ahrens mit 1:6 und 1:6. Mannschaftskapitän Marrek und Joachim Janicke machten es spannend. Sie freuten sich zunächst über ein 6:2. Danach hieß es 4:6. Den dritten Durchgang verloren die Delmenhorster mit 9:11.

Bezirksklasse, TV Aurich-West Damen 40 – Delmenhorster TC 5:1. Der Gast, dem zum Saisonauftakt nicht das stärkste Team zur Verfügung stand, gelang in Aurich lediglich ein Sieg. Dieser ging auf das Konto von Mannschaftsführerin und Spitzenspielerin Rita Klose („Minimalziel ist der Klassenverbleib“), die ihre Vorstellung nach zwei Sätzen beendete. Sabine Jaritz, Kerstin Laber und Petra Klauß bezogen Niederlagen und auch in den Doppeln gab es für den Gast nichts zu holen. Er nimmt vor dem Oldenburger TeV II (1:5 beim TV GW Bad Zwischenahn) den vorletzten Rang ein.