Ein Angebot der NOZ

Test für internationales Turnier Boxer des TV Jahn Delmenhorst feiern zwei Siege

Von Elisabeth Wontorra | 19.11.2015, 14:42 Uhr

Der Boxabteilung des TV Jahn Delmenhorst gelingt in Leeste und Holzhausen in vier Kämpfen zwei Siege und ein Unentschieden. Die Kämpfe dienten als letzter Test vor der internationalen Boxveranstaltung am 5. Dezember in der Delmenhorster Jahn-Halle.

Zwei Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage: so lautet die Ausbeute der Boxabteilung des TV Jahn Delmenhorst bei zwei Turnieren. In Holzhausen gewannen Daniel Kowalski und Gracian Buryjanski ihre Kämpfe, während Slava Belousov seinen Kampf verlor. In Leeste erreichte Yunus Cepne ein Unentschieden.

Kowalski trat in Holzhausen im Schüler-Papiergewicht (-40kg) gegen Maximilian Kromm (BC Heros Lengerich) an. Jahn-Abteilungsleiter Ralf Carus sagte: „Kowalski setzte seine langen linken und rechten Geraden konsequent und kam immer wieder gegen den anstürmenden Kromm zu guten Treffern.“ Am Ende sprang ein Punktesieg für Kowalski heraus.

Nach einstimmigen Punkten gewann Buryjanski im Kadetten-Bantamgewicht (-52kg) gegen Stefan Moor (ABC Lingen). Dabei bewies er Übersicht und boxte von der Ringmitte aus. Seinen Gegner schnitt er immer wieder den Weg ab und setzte klare Treffer.

Belousov unterliegt favorisiertem Gegner knapp

Belousov boxte im Männer-Mittelgewicht (-75kg) gegen den favorisierten Sean Coleman (BC Heros Lengerich). Belousov kam immer wieder mit linken Jabs (abrupt geschlagene Geraden der Führhand) und der rechten Schlaghand durch. Doch Coleman, der meist vorwärts marschierte, diktierte den Kampf. Trotz der laut Carus besseren Treffer von Belousov entschieden sich die Punktrichter mit 2:1-Stimmen für den aktiveren Boxer Coleman.

Cepne, der neu ins Jahn-Team aufgenommen wurde, kämpfte im Männer-Schwergewicht (-91kg) gegen Walentin Mastel (SC Saaletal). Es gab ein gerechtes Unentschieden nach einem ausgeglichenen Kampf.

Carus bilanzierte: „Die Boxabteilung war insgesamt mit den Leistungen der Kämpfer zufrieden.“ Die Kämpfe dienten als letzter Test vor der internationalen Boxveranstaltung, die am 5. Dezember ab 15 Uhr (Jahn Halle Schulstraße) ausgetragen wird. Der Gegner wird eine Auswahl aus Roosendaal, Niederlanden, sein.