Ein Angebot der NOZ

Testspiele in der Übersicht Delmenhorster TB gewinnt die Borussia-Woche

Von Klaus Erdmann | 25.07.2016, 18:34 Uhr

Die Fußballer des Delmenhorster TB (1. Kreisklasse) haben bei der Borussia-Woche den ersten Platz belegt. Im Finale setzte sich die Mannschaft, die überwiegende aus Spielern der Zweiten bestand, und die einen deutlichen Sieg verpasste gegen die zweite Vertretung des Gastgebers (3. Kreisklasse) mit 1:0 (1:0) durch. Der entscheidende Treffer gelang Oliver Busch in der 37. Minute per Elfmeter.

Im Spiel um Platz drei behauptete sich der TV Jahn II (1. Kreisklasse) mit 5:2 gegen Borussia Delmenhorst I (2. Kreisklasse). Borussia hatte den letzten Gruppenplatz belegt, trat in dieser Partie jedoch an, da TV Stuhr II und Atlas III mangels Personals abgesagt hatten. Eine Tatsache, die Dennis Müller bedauerte. Erfreut zeigte sich der Fußball-Obmann der Borussen hingegen über das gute Abschneiden des zweiten Teams. Dabei dachte er sicherlich daran, dass DTB gegen Borussia I im Eröffnungsspiel ein 13:1 gefeiert hatte.

Landesligist VfL Wildeshausen befand sich am Wochenende im Stress. Am Samstag beteiligte sich die Mannschaft von Marcel Bragula am Blitzturnier des Kreisligisten Harpstedter TB. Gegen den Bezirksligisten SC Twistringen hieß es nach 30 Minuten 0:0. Nach dem 1:0 gegen den VfL Stenum (Tor für VfL: Maximilian Seidel) sicherte sich Wildeshausen mit dem 3:0 gegen den Gastgeber den Turniersieg. Tore: Sascha Abraham, Seidel, Sven Apostel. Harpstedt bezwang Stenum durch zwei Tore von Christian Goritz mit 2:0.

Beim Sportfest von Fortuna Einen trennten sich Wildeshausen und Bezirksligist RW Damme zunächst mit 2:2 (Tore: Jan Lehmkuhl, Abraham). Um den Pokalgewinner zu ermitteln, folgte ein Entscheidungsschießen, dass Wittekind mit 13:12 gewann.

Den Regionalliga-Frauen des TV Jahn gelang im ersten Vorbereitungsspiel ein 5:2 (3:1) beim Landesligisten DJK-SV Bunnen. Trainer Claus-Dieter Meier lobte die Neuzugänge Jannika Ehlers, die im Tor Sicherheit ausstrahlte, Julia Hechtenberg (beide zuvor Werder Bremen II) und Laura D‘Elia (TSV Ganderkesee). Tore: 0:1 Hechtenberg (13.), 0:2 Wimberg (16.), 1:2 Moorkamp (29.), 1:3 Knodel (38.), 1:4 Hechtenberg (51.), 1:5 Lupprian (55.), 2:5 Tebbe (70.).

Beim Kreisligisten TSV Düring verbuchten Jahns Frauen ein 13:1 (5:1). Tore: Hechtenberg 5, Sandra Göbel 3, Neele Detken 2, Lena Funke 2 und Michelle Lupprian 1. Hechtenberg wurde durch kluges Mittelfeld- und Flügelspiel wiederholt gut in Szene gesetzt. Meier stellte heraus, dass die Elf trotz hochsommerlicher Temperaturen nach der Pause weiterhin auf Torejagd gegangen sei.

Kreisliga-Aufsteiger TSV Ippener landete beim KSV Hicretspor (ebenfalls Kreisliga) ein 2:1 (1:1). Nach dem 0:1 durch Zana Ibrahim (9.) gelang Hayri Sevimli nur eine Minute später der Ausgleich. Ippeners Spielertrainer Andreas Lorer setzte den Schlusspunkt unter das 1:2 (57.).

Kreisligist TV Dötlingen behauptete sich gegen den SC Colnrade, der in der 1. Kreisklasse spielt, mit 2:1 (1:1) durch. Sascha Albers bescherte den Gästen in der 18. Minute den Führungstreffer. Dötlingens Tore markierte Johannes UIlerich in der 20. und 52. Spielminute.

In Stenum stehen sich am Montag mit dem VfL und dem TV Stuhr zwei Bezirksligisten gegenüber. Die Begegnung beginnt um 19.30 Uhr. Darüber hinaus sind für heute unter anderem die Vorbereitungsspiele, TuS Hasbergen – TV Stuhr II, Ahlhorner SV – TuS Lutten und FC Hude II – SG SW Oldenburg (alle 19.30 Uhr) vorgesehen.