Ein Angebot der NOZ

Tischtennis-Bezirksklasse TuS Hasbergen und TV Hude auf Erfolgskurs

Von Andreas Giehl | 24.10.2016, 19:12 Uhr

In dieser Saison ist die Tischtennis-Spielgemeinschaft Oldenburg-Land/Delmenhorst wieder in der Lage, zwei Nachwuchsmannschaften für den Spielbetrieb im Bezirk zu melden. Das sind in der Jungen-Bezirksklasse der TuS Hasbergen und TV Hude.

Erfreulicherweise gibt es kurz nach dem Beginn der Punktspielrunde viel Positives zu vermelden. Bisher haben beide Teams alle ihre Partien gewonnen und pflegen im Vorderfeld der Tabelle ihr Dasein.

Der TuS Hasbergen spielt in dieser Saison mit Tom Piper, Gabriel Kas, Caner Colak und David Castiglione. Im September konnte die Truppe ihre Auftaktpartie beim STV Barßel II knapp mit gewinnen. Dem folgte Ende September ein 8:4-Heimsieg gegen den SV Höltinghausen. Sehr gut in Szene setzt sich dabei Spitzenspieler Tom Piper. Der „Einser“ ist mit 6:0-Siegen im Einzel bisher noch ungeschlagen. Sein Team rangiert mit 4:0 Punkten hinter Spitzenreiter GW Mühlen (6:0) auf Platz zwei. Spannung ist garantiert, wenn am Dienstag (18.15) in Hasbergen beide Topteams im direkten Duell ihre Kräfte messen.

Das Quartett des TV Hude ist am Sonntag verheißungsvoll in die Saison gestartet. Die Truppe gewann bei STV Barßel II ungefährdet 8:3. Ähnlich wie die Hasberger, so verfügen auch Landkreisler auf einen starken Crack an der Position eins. Zwangsläufig übernimmt Pascal Bausen aufgrund seines hohen TTR-Wertes die Rolle des Führungsspielers. Für eine hoffentlich erfolgreiche Saison stehen ihm die Kameraden Joke Fleddermann, Keno Heckmann und Fabian Ströhmer zur Seite. Als Ersatzspieler aus den Schülern könnten eventuell Janik Ströhmer und Bennet Sonka aushelfen.

Die Saison ist noch jung. Trotzdem hoffen die Vereinsvertreter darauf, dass sie ihre Schützlinge in der Siebenerstaffel langfristig möglichst weit oben in der Tabelle ansiedeln können.