Ein Angebot der NOZ

Tischtennis-Bezirksliga Damen Nur TS Hoykenkamp und TTV Klein-Henstedt erfolgreich

Von Andreas Giehl | 21.11.2018, 22:15 Uhr

Die Tischtennis-Bezirksliga der Frauen hat sich endgültig in zwei Lager aufgeteilt. Auf den ersten vier Plätzen stehen Vereine aus dem Kreis Cloppenburg/Vechta. Dahinter folgen Vertreter aus der hiesigen Spielgemeinschaft Delmenhorst/Oldenburg-Land.

Die Tischtennis-Bezirksliga der Frauen hat sich endgültig in zwei Lager aufgeteilt. Auf den ersten vier Plätzen stehen Vereine aus dem Kreis Cloppenburg/Vechta. Dahinter folgen Vertreter aus der hiesigen Spielgemeinschaft Delmenhorst/Oldenburg-Land. Bis auf die TTG DHI Harpstedt (Fünfter mit 7:5 Punkten) richten die anderen Teams ihre Blicke auf die Abstiegszone. Etwas Entlastung haben sich mit Siegen der Tabellensiebte Klein-Henstedt (6:8 Punkte) und der Achte Hoykenkamp (4:10) verschafft. Abstiegsplätze belegen der Neunte, TV Deichhorst (3:11), und Schlusslicht TTSC (2:16).  

 Hoykenkamp – Jahn II 8:5. Bei Jahn kamen vornehmlich Spielerinnen aus dem erweiterten Kader zum Einsatz. Hoykenkamp nutzte den Vorteil. Punkte TSH: Repke/Schmidt, Repke (2), Schmidt (3) und Strodthoff (2). Jahn: Waage/Hense, Niemeyer (2), Hense, M.-M. Ellerbrock.  

 Hoykenkamp – Dinklage II 2:8. Ihr 0:2 aus den Auftaktdoppeln egalisierte die Turnerschaft im vorderen Paarkreuz. Die nächsten Duelle waren größtenteils eng. Punkte TSH: Repke und Schmidt.  

 TTSC 09 – Klein-Henstedt 6:8. Der Tabellenletzte TTSC hatte das Pech einer Mannschaft, die im Keller steht. In der Anfangsphase führte man 3:0, später mit 5:3. Dann drehten die Gäste das Match. Punkte TTSC: Elsner/Verdonck, Reinert/M. Behrens, Elsner, Verdonck (2) und Reinert. TTV: Lange-Meyer (3), Heitmann, Behlen (3) und Meyerholz.  

 Molbergen III – Deichhorst 8:5. Beim Tabellenvierten reichten starke Leistungen von Ingrid Lütdke und Dagmar Hische nicht aus. Punkte TVD: Lüdtke (3) und Hische (2).

 TV Deichhorst – Peheim/Grönheim 2:8. Klarer fiel die TVD-Niederlage gegen den Zweiten aus. Punkte TVD: Lütdke/Hische und Bantel.  

 Peheim/Grönheim – Jahn II 8:1. Beim Aufstiegsanwärter war auch Jahn II über weite Strecken abgemeldet. Ehrenpunkt: Kathrin Waage.