Ein Angebot der NOZ

Tischtennis-Bezirksliga Frauen DHI Harpstedt und Klein-Henstedt gewinnen Auswärtsspiele

Von Andreas Giehl | 24.10.2017, 17:22 Uhr

Die Spitzenteams der Tischtennis-Bezirksliga der Frauen haben Auswärtssiege gefeiert. Die TTG DHI Harpstedt gewann bei der TS Hoykenkamp (8:3), der TTV Klein-Henstedt beim TTSC Delmenhorst (8:0).

Am Montagabend haben sich die Spitzenteams der Tischtennis-Bezirksliga der Frauen keine Blöße gegeben. Der Tabellenführer TTG DHI Harpstedt wurde bei seinem ihrem 8:3-Erfolg bei der TS Hoykenkamp ebenso wenig gefordert wie der TTV Klein-Henstedt, der beim TTSC 09 Delmenhorst sogar mit 8:0 gewann.

 TS Hoykenkamp – TTG DHI Harpstedt 3:8. Im ersten Teil der Partie waren die Gastgeberinnen ein starker Widersacher. Die TTG konnte aber einmal mehr auf die Stärke ihrer Spitzenspielerin Anke Westermann-Matuszcyk vertrauen. Sie baute mit drei Einzelsiegen ihre Erfolgsbilanz auf 8:0 aus. Im hinteren Paarkreuz leistete die TSH Gegenwehr, biss sich aber gegen die starken Gästespielerinnen die Zähne aus. Damit grüßt die TTG mit 6:0 Punkten weiter von der Tabellenspitze. Die Turnerschaft mit 1:3 Zählern auf Rang sechs. Punkte TSH: Repke/Schmidt, Repke und Schmidt.

Punkte TTG: Lemke/Templin, Anke Westermann-Matuszcyk (3), Templin (2) und Lemke (2).

 TTSC 09 Delmenhorst – TTV Klein-Henstedt 0:8. Für den TTSC gab es nichts zu holen. Das Team wird sehen, dass es diese Partie schnell aus den Köpfen bekommt. Nach zwei Spieltagen und 1:3 Punkten ist ohnehin noch nicht viel passiert. Dagegen läuft die Saison für die Henstedterinnen bisher richtig rund: 6:2 Punkte bedeuten Tabellenplatz zwei.

Punkte TTV: Wöbse/Heitmann, Lange-Meyer/Meyerholz, Wöbse (2), Lange-Meyer (2), Meyerholz und Heitmann.