Ein Angebot der NOZ

Tischtennis-Bezirksliga Frauen TV Jahn Delmenhorst II zurück in der Erfolgsspur

Von Andreas Giehl | 31.01.2018, 19:35 Uhr

Nachdem der Bezirksliga-Rückrundenauftakt für die Tischtennisspielerinnen vom TV Jahn Delmenhorst II misslungen war, kehrten sie auf direktem Wege in die Erfolgsspur zurück. Der überraschend deutlichen 2:8-Packung beim Stadtrivalen TTSC 09 ließen die Violetten einen 8:4-Heimsieg gegen den TSV Hengsterholz-Havekost folgen.

Nach diesem Streich kann die Truppe um Spitzenspielerin Christine Niemeyer tief durchatmen. Die Mannschaften auf den Plätzen sieben bis neun hatten zuletzt gepunktet und den Abstand auf die Jahnerinnen verkürzen können. Der 8:4-Erfolg der Violetten gegen das Schlusslicht sorgt diesbezüglich für Entlastung. Die TVJ-Riege kann durch die zwei wichtigen Zähler ihre Position sechs im Mittelfeld in der Tabelle festigen. Bei einem Punktverhältnis von 9:11 beträgt ihr Vorsprung vier beziehungsweise fünf Punkte zur Gefahrenzone.  

Beide Mannschaften standen in diesem Duell unter Erfolgsdruck. Zwangsläufig noch mehr die Gäste, die als Tabellenletzter endlich Abschied von Rang neun, dem einzigen direkten Abstiegsplatz in der Bezirksliga, nehmen wollen. Das gelang nicht. Die rote Laterne bleibt mit 4:18 Zählern weiter in ihrem Besitz.  

Der 1:1-Zwischenstand nach den Auftaktdoppel ließ bei den Gästen vom TSV nur kurzzeitig Hoffnung auf den zweiten Saisonsieg aufkeimen. Ab den Einzeln übernahm das Jahn-Ensemble die Kontrolle. Der Grundstein wurde in den ersten zwei Einzelrunden gelegt, wo sich ihre Dominanz in einer 7:2-Führung widerspiegelte. Ein knapperen Ausgang der Partie verhinderten unterwegs zwei Fünfsatzniederlagen von Silke Bremer und Andrea Bleydorn, welche im vorderen Paarkreuz Jahn Altmeisterin Renate Lampe unterlagen.

Das Aufbäumen der Gäste zum 4:7 kam danach zu spät. Denn Jahns Christine Niemeyer hat in der Rückrunde ihre Form schon gefunden. Nach bereits zwei Einzelsiegen in der vergangenen Woche gegen den TTSC war sie gegen den TSV sogar dreimal erfolgreich.