Ein Angebot der NOZ

Tischtennis-Bezirksliga Jungen VfL Stenum macht mit Oldenburger TB kurzen Prozess

Von Andreas Giehl | 23.01.2019, 15:00 Uhr

Die Tischtennis-Jungen vom VfL Stenum haben einen perfekten Start in die Rückrunde hingelegt. In der Staffel Mitte gab es ein 8:0 gegen den Oldenburger TB.

Die Tischtennis-Bezirksligen der Jungen wurden im Winter neu eingeteilt, der VfL Stenum hatte nach Vorrunden-Platz vier den Sprung in die Eliterunde verpasst und landete in der Staffel Mitte. Dort gelang den Stenumern mit dem 8:0 über den Oldenburger TB ein perfekter Start ins Jahr. Die Oldenburger mussten auf ihre Nummer zwei, Tom Hofmann, verzichten, was die Stenumer zu den klaren Favoriten machte. Trotz Schulferien und einer eher kurzen Vorbereitung fanden die Gastgeber rasch ihren Rhythmus. Nach leichten Startschwierigkeiten in den beiden Auftaktdoppeln lief alles wie am Schnürchen. In den Einzeln gab der VfL keinen einzigen Satz ab. „Die Motivation unserer Jungs war hoch. Aber das war aber nur das erste Spiel“, sagte Trainer Dennis Stelljes.

„Die Motivation unserer Jungs war hoch. Bei einem 8:0 gibt es im Nachinein wenig zu meckern. Aber das war aber nur der Auftakt. Anfang Februar begrüßen wir mit Cloppenburg und Bawinkel zwei Gegner in Schierbrok, gegen die wir aus der Hinrunde noch etwas gut machen wollen“, erklärt Trainer Dennis Stelljes. Und das wird garantiert ein hartes Stück Arbeit. Denn beide Partien verloren die Stenumer mit 4:8 und 2:8 ziemlich deutlich.