Ein Angebot der NOZ

Tischtennis-Bezirksliga Männer TSV Ganderkesee beim 0:9 gegen BW Lohne abgemeldet

Von Andreas Giehl | 13.11.2018, 17:07 Uhr

Nach ihrer 0:9-Auswärtsniederlage bei Blau-Weiß Lohne warten die Tischtennismänner vom TSV Ganderkesee weiter sehnsüchtig auf ein Erfolgserlebnis. Der Aufsteiger schwebt weiterin akuter Abstiegsgefahr. Mit 0:8 Punkten kommen die TSVer derzeit nicht vom Tabellenende weg.

„Nur nicht den Mut verlieren“, lautet aktuell die Devise beim TSV Ganderkesee. Auch wenn momentan alles gegen sie zu sprechen scheint, zum Aufgeben ist es nach vier Spielen noch viel zu früh. Auf der anderen Seite war die 0:9-Packung in Lohne natürlich alles andere als förderlich für die Moral. Die Nummer zwei ließ den Gästen zu keiner Phase den Hauch einer Chance. Nur das TSV-Doppel Paul Urbanski/Josef Bruns konnte bei ihrem 2:3 gegen Hartke/Henke mithalten.

Um nicht den Relegationsplatz (aktuell Dinklage III mit 4:8 Punkten) gänzlich aus den Augen zu verlieren, wird es für die Ganderkeseer demnächst besonders auf das direkte Duell mit dem TVD ankommen. Dieses Match steigt am Sonntag (18. November). Zwei Tage davor wartet auf den TSV dagegen vorweg mit Molbergen II (7:7 Punkte) wieder eine ganz schwierige Aufgabe.