Ein Angebot der NOZ

Tischtennis-Bezirksliga Männer TSV Ganderkesee knöpft TTSC 09 Delmenhorst einen Punkt ab

Von Andreas Giehl | 10.12.2018, 19:09 Uhr

Die Bezirksliga-Tischtennisspieler des TSV Ganderkesee und des TTSC 09 Delmenhorst haben sich ein spannendes Nachbarschaftsduell geliefert. Es endete 8:8. Der Delmenhorster TB verlor beim TTV Cloppenburg.

Mit einem sehr positiven Gefühl haben die Tischtennisspieler des TSV Ganderkesee die Hinrunde der Saison 2018/2019 in der Bezirksliga beendet. Der Aufsteiger hat im abschließenden Heimspiel gegen den TTSC 09 Delmenhorst seinen Aufwärtstrend fortgesetzt. Im Nachbarschaftsduell trotzte der Tabellenvorletzte dem Dritten ein 8:8 ab. Mit 1:9 unterlag indes der Delmenhorster TB beim TTV Cloppenburg.

Die Ganderkeseer und die Delmenhorster können mit ihrem Abschneiden in der ersten Saisonhälfte insgesamt zufrieden sein. Der TTSC 09 ist hinter Herbstmeister Blau-Weiß Lohne (16:2 Punkte) und dem OSC Damme (15:3) mit 11:7 Zählern immerhin auf Rang drei eingelaufen. Dem DTB ging in den zurückliegenden Begegnungen zwar etwas die Puste aus, doch mit 7:11 Punkten und Rang sieben stehen die Annenheider weiter über der roten Linie. Weiter zulegen muss in der Rückrunde noch der TSV. Der Tabellenvorletzte weißt mit 5:13 Punkten nur einen geringen Rückstand zum Relegationsrang (TV Dinklage II/6:12) auf.

TSV Ganderkesee - TTSC 09 Delmenhorst 8:8

Die Mannschaften lieferten sich ein packendes Derby. Ein gerechtes Unentschieden, obwohl die Partie theoretisch auch mit einem 9:7 für den TSV oder den TTSC hätte enden können. Gerade zum Schluss hin sorgten reihenweise enge Sätze für Hochspannung in der Halle. Die 0:4-Ausbeute im vorderen Paarkreuz fingen die Hausherren vornehmlich mit starken Leistungen von Tim Trümpener (Mitte) und Kevin Tiet im unteren Drittel auf. Andersherum hatten es die 09er in erster Linie ihrem Spitzenduo Simon Book und Chirasak Nakpanich zu verdanken, dass nach vier Siegen in Folge das letzte Punktspiel im Jahr 2018 nicht verloren ging.

Punkte für TSV: Trümpener/Tiet, T. Neunaber/G. Becker, Trümpener (2), P. Urbanski, Tiet (2), Bruns.

Punkte für TTSC: Lippert/Kandler, Book (2), Nakpanich (2), Fleige, Barghop, Book/Nakpanich.

TTV Cloppenburg - Delmenhorster TB 9:1

In den zurückliegenden Begegnungen konnte der Turnerbund die Ausfälle von Stammspielern nicht mehr kompensieren. Das gilt auch für das Match in Cloppenburg. Im Duell beim Tabellenvierten fehlten im hinteren Paarkreuz Werner Meyer und Thomas Urlbauer. Außerdem verunglückte den Gästen der Start. Bei einem 0:3-Rückstand nach den Doppeln war der Zug eigentlich schon abgefahren. In den Einzeln lief beim DTB ebenfalls wenig zusammen. Nur Timo Müller glückte im vorderen Paarkreuz mit seinem 3:1-Sieg über Thomas Menke ein Hauch von Ergebniskosmetik.