Ein Angebot der NOZ

Tischtennis-Bezirksliga Männer TV Hude III baut mit zwei Siegen Tabellenführung aus

Von Andreas Giehl | 01.11.2017, 16:55 Uhr

Die Männer vom TV Hude III bleiben nach fünf gespielten Partien weiter ohne Verlustpunkt. Der Tabellenführer der Bezirksliga Ost hat nach Siegen im Nachbarschaftsduell gegen den TTSC 09 Delmenhorst und TV Dinklage III sein Punktekonto auf 10:0 ausgebaut. Dahinter hält das Überraschungsteam von Aufsteiger OSC Damme (6:0) den Anschluss. Die 09er belegen mit 2:6 Zählern in der Gefahrenzone Rang sieben.

Hude III – TTSC 09 9:2. Der Turnverein ist in diesem Duell seiner Favoritenrolle gerecht geworden. Trotzdem gab es einen Wermutstropfen. Die momentane Baustelle „eigene Doppelschwäche“ konnte auch gegen den TTSC nicht geschlossen werden. Die Delmenhorster gingen sogar mit 2:0 in Führung, ehe die Gastgeber das Kommando übernahmen. In den Einzeln schafften es die 09er immerhin dreimal in einen fünften Satz. Der Lohn blieb aber aus. „Es hätte dem Spiel ohnehin nicht die entscheidende Wendung gegeben. Aber mit zwei Ersatzspielern haben wir uns ganz gut verkauft“, zog TTSC-Spieler Maik Kandler ein Resümee. Punkte TVH: Schumacher/Lemhkuhl, C. Meißner (2), Castiglione (2), Schumacher, Lehmkuhl, Feistel und Lebedinzew. Punkte TTSC: Book/Kandler und Fleige/Lippert.

Hude III – Dinklage III 9:1. Dank dieses klaren Erfolgs darf der Turnverein weiter vom Gewinn der Herbstmeisterschaft träumen. Die Gäste, welche als Vorletzter anreist waren und in diesem Jahr gegen den Abstieg spielen, waren kein echter Maßstab. Ein derart einseitiges Match, so die Aussage der Huder Spieler, habe man selbst lange nicht erlebt. In den Einzeln stießen sie beim Gegner auf wenig Gegenwehr und zogen bei nur sporadischen Satzverlusten einsam ihre Bahnen. Die Punktelieferanten des TVH waren: Castiglione/Feistel, Schumacher/Lehmkuhl, C. Meißner (2), Castiglione, Schumacher, Lehmkuhl, Feistel und Lebedinzew.