Ein Angebot der NOZ

Tischtennis-Bezirksliga TSV Ganderkesee kassiert zwei Niederlagen

Von Andreas Giehl | 15.03.2016, 15:45 Uhr

Tischtennis-Bezirksligist TSV Ganderkesee ist im Abstiegskampf keinen Schritt weiter gekommen.

Der Aufsteiger bleibt nach Niederlagen gegen den VfL Wildeshausen (2:9) und SV Molbergen II (2:9) weiter Tabellenletzter. Bei zwei Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz muss der TSV aber noch nicht alle Hoffnungen begraben.

 Ganderkesee - Wildeshausen 2:9. Der Sieg für den aktuellen Spitzenreiter fiel unter dem Strich etwas zu hoch aus. Die Hausherren konnten die VfLer in einige enge Duelle verwickeln. Effektiv punkteten für den TSV aber nur das Doppel Freymann/Neunaber und Thorben Neunaber im Einzel gegen Martin Hakemann.

 Molbergen II - Ganderkesee 9:3. Mit höheren Erwartungen fuhren die Ganderkeseer zum Tabellensechsten. Das Ziel, von dort etwas Zählbares mitzunehmen, wurde nicht erreicht. Im Doppel verpassten Freymann/Neunaber knapp die 2:1-Führung für die Gäste. Im Einzel konnte der TSV die Partie nicht mehr drehen. Die Hausherren waren an diesem Tag einfach überall einen Tick besser. Dem TSV glückten deshalb nur drei Gegenpunkte durch A. Becker/Schütte, Niklas Jabs und Thorben Neunaber.