Ein Angebot der NOZ

Tischtennis-Bezirksliga TSV Ganderkesee kassiert zwei Niederlagen

Von Andreas Giehl | 23.03.2016, 12:23 Uhr

Der TSV Ganderkesee musste in der Tischtennis-Bezirksliga der Männer zwei Niederlagen hinnehmen. Er verlor gegen den TV Dinklage I und bei BW Lohne jeweils mit 3:9.

Die Tischtennisspieler des TSV Ganderkesee haben zwei Niederlagen bezogen. Der Neunte der Bezirksliga-Tabelle (4:24 Punkte) hat dadurch bei zwei noch ausstehenden Partien kaum noch Chancen auf den Abstiegsrelegationsplatz. Der Aufsteiger müsste wohl die Spiele gegen den Titelanwärter SV Höltinghausen und den TV Dinklage II gewinnen. Die TSVer schmerzte besonders die 3:9-Niederlage bei Blau-Weiß Lohne. Zuvor hatten sie gegen den Aufstiegsanwärter Dinklage I mit 3:9 verloren.

Ganderkesee - Dinklage 3:9

Die Ganderkeseer spielten zwar recht gut, mussten aber die Überlegenheit des Tabellenzweiten anerkennen. Im Einzel lagen Marcus Freymann (gegen Nikolas Dettmer) und Gianluca Becker (gegen Jan Bernd Vocke) jeweils mit 2:1-Sätzen vorn. Beide bauten aber danach ab und mussten später ihrem Gegenüber gratulieren. Dadurch versäumten es die Hausherren, den Titelanwärter noch mehr in Verlegenheit zu bringen.

 Punkte TSV: A. Becker/Schütte, Freymann und Neunaber.

Lohne - Ganderkesee 9:3

In dieser Partie mit Endspielcharakter lautete die TSV-Devise: „Alles oder nichts“. Die Hoffnungen vor dem Duell mit dem Tabellensiebten nährte der 9:5-Hinspielerfolg. Aber bei den Gästen lief es an diesem Tag in den Einzeln nicht rund. Der Schwung, den eine 2:1-Führung nach den Doppeln geben sollte, war nach fünf Pleiten in Runde eins schnell verpufft. Den einzigen Soloerfolg schaffte in hinteren Paarkreuz Thorben Neunaber gegen den Lohner Sebastian Wolke.

 Punkte TSV: Freymann/Neunaber, A. Becker/Schütte und Neunaber.