Ein Angebot der NOZ

Tischtennis: Bezirksliga TSV Hengsterholz-Havekost feiert ersten Saisonsieg

Von Andreas Giehl | 12.03.2015, 19:56 Uhr

In der Tischtennis-Bezirksliga der Frauen hat der TSV Hengsterholz-Havekost seinen ersten Saisonsieg gefeiert. Das Team besiegte den SV Höltinghausen.

In der Tischtennis-Bezirksliga der Frauen ist das Rennen um die Meisterschaft seit Montagabend entschieden. Der SV Peheim hat das Gipfeltreffen beim SV Molbergen II mit 8:4 gewonnen. Der Spitzenreiter sollte damit bei vier Minuspunkten Vorsprung nicht mehr einzuholen sein. Im Tabellenkeller feierte das Schlusslicht, der TSV Hengsterholz-Havekost, den ersten Sieg.

Hengsterholz – SV Höltinghausen 8:6

Im Rennen um den Ligaverbleib kam der Sieg des TSV zu spät. Der Rückstand zum Relegationsplatz ist nicht mehr aufzuholen. Gegen den Vorletzten wollte das Team aber unbedingt die schwarze Serie beenden. Es kämpfte und wurde im letzten Einzel für seinen Einsatz belohnt: Beate Kischkat gewann mit 11:9 im fünften Satz. Punkte TSV: Bremer/Lange, Bleydorn/Kischkat, Bremer, Bleydorn (2), Lange und Kischkat (2).

SV Gehlenberg/Neuvrees – TTV Klein-Henstedt 8:1

Der Tabellensiebte Klein-Henstedt hätte mit einem Sieg den Klassenerhalt perfekt machen können. Doch beim Fünften lief nichts zusammen. Die Gäste verbuchten bei einen Sieg von Petra Heitmann insgesamt nur fünf Sätze.