Ein Angebot der NOZ

Tischtennis-Bezirksliga TTV Klein-Henstedt wartet weiter auf ersten Sieg

Von Andreas Giehl | 06.10.2015, 20:57 Uhr

Der TTV Klein-Henstedt hat sein Heimspiel in der Tischtennis-Bezirksliga der Frauen gegen den SV Gehlenberg-Neuvrees mit 6:8 verloren.

Die Bezirksliga-Tischtennisspielerinnen des TTV Klein-Henstedt müssen in dieser Saison weiter auf ihren ersten Punktgewinn warten. Im Heimspiel gegen die Gäste vom SV Gehlenberg-Neuvrees hat das Tabellenschlusslicht die dritte Niederlage in Folge nicht verhindern können. Das TTV-Quartett unterlag knapp mit 6:8.

Keine Punkte im vorderen Paarkreuz

Das vordere Paarkreuz der Gehlenbergerinnen ist seit Jahren mit Karin Eilers und Melanie Meyer bestens bestückt. Das Duo gilt als echte „Bank“ und gibt über nur wenige Einzel pro Saison ab. Den Gastgeberinnen war deshalb vorher klar, dass sie dort nicht viel werden ausrichten können. So kam es später tatsächlich: Die volle Ausbeute ging an die Gäste.

TTV gewinnt ein Doppel

Umso mehr lastete der Druck auf den anderen Mannschaftsteile des TTV. Die konnten die Kohlen aber nicht aus dem Feuer holen. Nur ein Doppel und Punkte gegen Spielerinnen aus dem hinteren Paarkreuz blieben den Hausdamen vergönnt. Das allein reichte nicht. Die TTV- Punkte holten: Meyerholz/Heitmann, Wöbse, Meyerholz, Lange-Meyer (2) und Heitmann.