Ein Angebot der NOZ

Tischtennis-Bezirksvorrangliste Huder Christopher Imig zeigt gute Leistung

Von Andreas Giehl | 20.06.2016, 15:45 Uhr

Für die Endrunde qualifizierte sich auf direktem Wege niemand, doch die Leistungen der lokalen Tischtennisspieler bei der Bezirksvorrangliste in Langförden war mehr als zufriedenstellend. Als bester Spieler bei den Männern landete Christopher Imig von TV Hude auf Rang vier.

Imig erreichte in dem 16-köpfigen Feld als Einziger die Endrunde der besten Vier. Hier bezwang der Hude Marvin Schlicker (TuS Lutten) knapp mit 3:2 und unterlag dem späteren Gesamtsieger Fynn Pörtner (Sportfreunde Oesede) deutlich 0:3. Zweiter im Klassement wurde Pörtners Klubkamerad Jannik Hehemann vor Marvin Schlicker (TuS Lutten). Schlicker verdrängte Imig aufgrund des besseren Satzverhältnisses auf Rang vier.

Knapp dahinter landete der Huder Marco Stüber auf Platz fünf. Neunter wurde mit Andreas Lehmkuhl ein weiterer Crack des TVH. Bei den Damen waren zwölf Spielerinnen am Start. Anke Westermann-Matuszcyk von der TTG Dünsen/Harpstedt/Ippener erreichte Platz zehn.