Ein Angebot der NOZ

Tischtennis-Kreispokal TV Hude III besiegt im Finale VfL Wildeshausen I

Von Andreas Giehl | 08.12.2016, 11:46 Uhr

Im Tischtennis-Kreispokal 2016/17 stehen im Dezember die letzten Halbfinalpartien an. Bei den Herren B wurde allerdings schon das Finale ausgetragen: Der TV Hude III setzte sich beim VfL Wildeshausen I mit 5:4 durch.

Im Tischtennis-Kreispokal stehen im Dezember die letzten Halbfinalpartien an. Auch Finalspiele wurden bereits ausgetragen. So zum Beispiel in der Kategorie Herren B, in der sich der TV Hude III die Siegertrophäe gesichert hat.

Bei den Herren B hat sich Bezirksligist TV Hude III im Semifinale bei seinem Staffelgefährten TSG Hatten-Sandkrug durchgesetzt. Die Punkte beim 5:2-Auswärtserfolg holten Cedric Meißner (2), Giuseppe Castiglione (2) und Andreas Lehmkuhl.

Im Endspiel musste der Turnverein am Donnerstagabend beim Bezirksoberligisten VfL Wildeshausen I antreten. Die Huntestädter hatten ihrerseits den TTSC 09 Delmenhorst mit einem 5:0 aus dem Wettbewerb gekegelt.

Hude gewinnt Finale mit 5:4

Das Finale in Wildeshausen wurde zu einem Krimi, in dem das klassentiefere Team aus Hude schließlich dank eines 3:1-Erfolgs seiner Nummer zwei, Andreas Lehmkuhl, über den Spitzenspieler des VfL, Thomas Gediga, zu einem 5:4-Erolg kam. Hudes Nummer eins, Guiseppe Castiglione, hatte zuvor mit glatten Dreisatzsiegen zwei Punkte für sein Team eingefahren. Cedric Meißner freute sich ebenfalls über zwei Siege. Die Wildeshauser Zähler hatten Helmut Rang (3) und Michael Rüdebusch gewonnen.

In der Herren C-Klasse kommt es im Halbfinale zum mit Spannung erwarteten Duell des TSV Ganderkesee gegen den DTB I. Beide Teams liegen zur Halbserie in der Tabelle der 1. Bezirksklasse ganz oben. Der TSV (16:2 Punkte) könnte im Pokal gegen den Turnerbund (Erster mit 18:0) Revanche für die 6:9-Niederlage aus dem Punktspiel nehmen. Der Sieger dieses Spiels trifft dann auf den TV Hude IV.  

Herren-D-Endspiel am 16. Dezember

Bei den Herren D (nur für Kreisligavereine) wartet nach Freilos die Zweitvertretung der TTG Dünsen/Harpstedt/Ippener auf ihren Endspielgegner. Dieser wird am 16. Dezember im Duell zwischen dem TTSC Delmenhorst III und Wildeshausen III ermittelt. Ähnlich ist die Situation in der E-Klasse (für 1. und 2. Kreisklasse). Hier trifft der Sieger der Partie zwischen TSG Hatten-Sandkrug V und TV Neerstedt I auf das Pokalteam der TSG IV. In der F-Klasse (3. und 4. Kreisklasse) stehen dagegen beide Finalteilnehmer fest. Hier ermitteln am 14. Dezember der TSV Ganderkesee V und TV Neerstedt II den Pokalsieger.  

Freilos für Frauenteam des TV Deichhorst

Bei den Damen werden in dieser Saison nur in zwei Kategorien Pokale vergeben. In der B-Klasse sind in diesem Jahr Bezirksligavereine unter sich. Hier spielt der TV Jahn II das Halbfinale gegen die TSG Hatten-Sandkrug, welche sie vor wenigen Tagen im Punktspiel mit 8:1 bezwingen konnte. Der Sieger trifft dann im Endspiel auf den TTV Klein-Henstedt.

Durch ein Freilos ist der TV Deichhorst kampflos in das Endspiel der C-Klasse eingezogen. Hier begegnet die Truppe von Spitzenspielerin Hannelore Oetken dem TSV Gankerkesee. Dem Titelverteidiger gelang derweil die Qualifikation durch ein glattes 5:0 gegen die TTG D/H/I.