Ein Angebot der NOZ

Tischtennis-Landesliga TV Jahn Delmenhorst gastiert beim Tabellenletzten

Von Andreas Giehl | 25.02.2016, 18:40 Uhr

Die Landesliga-Tischtennisspielerinnen des TV Jahn Delmenhorst spielen am Samstag, 27. Februar, ab 15 Uhr beim Tabellenletzten Union Meppen. Das Team muss vielleicht auf seine Spitzenspielerin Wibke Krüger verzichten.

Am Samstag, 27. Februar, steht für die Landesliga-Tischtennisspielerinnen des TV Jahn Delmenhorst ab 15 Uhr ein ganz wichtiges Auswärtsspiel auf dem Programm. Beim Tabellenletzten Union Meppen brauchen die Delmenhorsterinnen dringend beide Punkte, um den Abstiegsrelegationsplatz vor dem Elsflether TB zu verteidigen. Jahn und der ETB haben 8:20 Punkte auf dem Konto. Jahn besitzt lediglich das etwas bessere Spielverhältnis.

Einsatz von Wibke Krüger für den TV Jahn Delmenhorst ist fraglich

Die TVJ-Riege musste bei ihren vergangenen zwei Auftritten auf Spitzenspielerin Wibke Krüger verzichten. Ihr Einsatz steht auch für das Meppen-Spiel erheblich auf der Kippe. „Ich habe immer noch Schmerzen in der Schulter und der Knöchel ist dick. Die Entscheidung, ob ich spielen kann, wird sehr kurzfristig fallen. Ich setze natürlich alles daran, dabei zu sein. Ich möchte der Mannschaft gerne helfen“, sagt Krüger. Ein gesundheitliches Risiko möchte sie dafür aber nicht eingehen.

„Notfalls muss es eben ohne Wibke gehen. Es hilft ja nichts“, meint Paarkreuzkollegin Carolin Steineker. Dann heißt es in Meppen für den Rest der Mannschaft eben: „Augen zu und durch.“ Und vielleicht hoffen, dass die Gastgeberinnen nicht mehr den allerletzten Ehrgeiz zeigen. Denn der Tabellenletzte hat bei 2:24 Punkten eigentlich keine Chance mehr auf Rang acht.