Ein Angebot der NOZ

Tischtennis-Verbandsliga Männer TV Hude II tritt beim TSV Lunestedt II an

Von Andreas Giehl | 23.02.2019, 12:52 Uhr

Hohe Hürde für den TV Hude II: Die Verbandsliga-Tischtennisspieler sind an diesem Sonntag beim ambitionierten TSV Lunestedt II gefordert.

Die Spieler des Tischtennis-Verbandsligisten TV Hude II müssen sich an diesem Sonntag ganz warm anziehen. Der Tabellenachte steht ab 12 Uhr bei der Regionalliga-Reserve des TSV Lunestedt vor einer ganz hohen Auswärtshürde.

Gastgeber des TV Hude II visieren Vizemeisterschaft an

An das Hinspiel haben Huder, die in dieser Saison 2018/19 unbedingt die Klasse halten wollen, keine guten Erinnerungen. Das 0:9-Debakel am 26. Oktober in eigener Halle war die höchste Saisonniederlage. Mit 15:7 Punkten auf Platz vier bläst der TSV in der Rückrunde zur Attacke auf die Vizemeisterschaft. Der Rückstand zum begehrten Rang zwei (TV Hude I/19:5) ist nur gering.

Das Kellerkind Hude II hatte seinerseits vor 14 Tagen einen wichtigen 9:7-Erfolg gegen den MTV Jever II eingefahren. Mit 8:14 Punkten bleibt der TVH II auf Tuchfühlung zum begehrten Rang sieben. Es gilt, Eintracht Hittfeld (9:11) abzufangen. Aber gegen die starken Lunestedter ist es eher unwahrscheinlich, dass die Huder Boden gutmachen. „Ich werde am Sonntag ausfallen“, verrät Hudes Spitzenspieler Finn Oestmann: „Deshalb denken wir nicht ans Gewinnen, sondern nur an Schadensbegrenzung.“