Ein Angebot der NOZ

Tischtennis-Verbandsliga Reserve des TV Hude freut sich auf Derbys

Von Andreas Giehl | 18.06.2015, 20:45 Uhr

Für den TV Hude II stehen in der Tischtennis-Verbandsliga etliche reizvolle Nachbarschaftsduelle auf dem Programm.

In der Tischtennis-Verbandsliga treten die Spieler des TV Hude II gegen einige neue Teams an. Die Oberliga-Reserve trifft wie bereits in der Vorsaison auf BW Langförden, TSG Dissen, TuS Sande, den Geestemünder TV und Eintracht Hittfeld (mit dem Ex-Huder Immanuel Mieschendahl).

Nach dem Abstieg von SW Oldenburg aus der Oberliga freut man sich im Huder Lager auf zwei Derbys. Getoppt wird das durch den Aufstieg von SWO II. Die Zweite wurde Meister in der Landesliga Weser-Ems.

Mit hoch kommt Vizemeister TuS Lutten. Ferner darf man auf Aufsteiger TV Oyten gespannt sein. Im Sommer des letzten Jahres hat der ehemalige Delmenhorster Peter Igel dem Oberligisten SF Oesede den Rücken gekehrt. Er ist seit einem Jahr Topspieler bei Oyten. Und erfolgreich: Igel und Co. holten mit 33:3 Punkten den Titel in der Landesliga des Bezirks Lüneburg.