Ein Angebot der NOZ

Tischtennis-Verbandsliga TV Hude II verliert 4:9 bei SW Oldenburg

05.10.2015, 18:13 Uhr

Die Tischtennisspieler des TV Hude II haben auch ihr zweites Verbandsliga-Punktspiel verloren. Im Nachbarschaftsduell bei Schwarz-Weiß Oldenburg unterlag man mit 4:9.

„Oldenburg ist eine gute Mannschaft. Doch wir hatten heute unbestritten genug Möglichkeiten, um die Partie viel enger zu gestalten,“, sagte Hudes Giuseppe Castiglione.

Im Vergleich zum 2:9 gegen Lutten konnten die Huder die Partie wesentlich offener halten. Die erste Hälfte verlief ausgeglichen. Das spannendste Duell lieferten sich die Abwehrspezialisten beider Lager im hinteren Paarkreuz: Oldenburgs Sven-Felix Barrenschee setzte sich hier trotz 0:2-Satzrückstand gegen Castiglione durch. Hudes Ersatzmann bezog mit 12:14 im fünften Abschnitt eine schmerzhafte Pleite. Oldenburg behauptete dadurch zum Ende der ersten Einzelserie ein 5:4.

Nach ordentlichem Start kein Sieg mehr

In Teil zwei konnte Hude das Ruder nicht mehr herumreißen. Obwohl die Duelle weiter extrem umkämpft waren, gelang kein einziger Sieg mehr. Alexander Dimitriou ließ zwei Matchbälle gegen Johannes Schnabel ungenutzt. Die Hausherren machten schon früh den Sack zu.

Nach Niederlagen gegen starke Gegner, die allgemein unter den Top 3 erwartet werden, findet sich die Huder Reserve mit 0:4 Punkten am Tabellenende wieder. An den nächsten Spieltagen folgen Gegner, mit denen man sich auf Augenhöhe befindet. Die Mannschaft ist optimistisch, dass sie bereits am Sonntag in Langförden die „rote Laterne“ wieder abgeben kann.