Ein Angebot der NOZ

Torwart Dustin Kletta kommt SV Tur Abdin freut sich auf Test gegen SV Atlas

Von Frederik Böckmann, Frederik Böckmann | 10.07.2017, 15:49 Uhr

Fußball-Bezirksligist SV Tur Abdin lädt den Oberligisten SV Atlas für Dienstagabend (19.30 Uhr) zum Duell der beiden Delmenhorster Stadionnachbarn – und hat einen weiteren Torwart verpflichtet.

Seit der Neugründung des SV Atlas Delmenhorst im April 2012 hegen die Blau-Gelben ein ausgesprochen freundschaftliches Verhältnis zu ihrem Stadionnachbarn SV Tur Abdin. Die Spieler, die Funktionäre, die Fans – alle Beteiligten kommen sehr gut miteinander aus, was auch die problemlos über die Bühne gegangenen Wechsel etwa von Simon Matta, Can-Dennis Blümel und Daniel Karli untereinander oder die Zusammenarbeit in der Jugendabteilung dokumentiert. Bei allem gegenseitigem Respekt dient das Freundschaftsspiel zwischen dem ausrichtenden Bezirksligisten Tur Abdin und dem Oberligisten Atlas ab 19.30 Uhr aber natürlich auch der Formüberprüfung.

SV Tur Abdin stellt sich auf viel Laufarbeit ein

„Wir nehmen das Spiel gegen diesen starken Gegner sehr ernst“, betont Tur-Abdin-Trainer Christian Kaya. Nach dem lockeren Aufgalopp am Sonntag gegen den TV Falkenburg (3:0) sei diese Begegnung ein „super Test“ für seine Akteure. „Dann werden einige Spieler auch sehen, wo sie zur Zeit stehen – oder wo sie auch nicht stehen.“ Da Atlas mit großer Wahrscheinlichkeit sehr viel Ballbesitz haben wird, sieht Kaya diese Begegnung auch als gelungene Probe dafür, wie sich seine Defensive gegen offensivstarke Gegner zu verhalten hat. „Wir werden viel laufen müssen. Aber das ist auch gut so“, scherzt Kaya.

Apropos Defensive: Abdins Obmann Edib Özcan gab am Montag die Verpflichtung eines weiteren Spielers bekannt: Torwart Dustin Kletta (zuletzt VfL Stenum) soll sich mit Lars Grafmüller einen Zweikampf um die neue Nummer eins im Tor liefern. Weitere Neuzugänge schloss Özcan nicht aus. Er sagt aber auch: „Wir müssen nicht zwingend auf einer Position etwas machen.“

SV Atlas arbeitet im Taktik- und Ausdauerbereich

Atlas will seine gelungene erste Trainingswoche mit dem abschließenden Turniersieg beim Ahlhorner SV fortsetzen. Die Schwerpunkte in der zweiten Woche? „Wir trainieren taktische Dinge und machen viel im Ausdauer-Bereich“, erklärt Trainer Jürgen Hahn. Das Spiel gegen Tur Abdin dürfte er sowohl zum Einspielen als auch Experimentieren nutzen. In Ahlhorn etwa testete Hahn Flügelspieler Steven Müller-Rautenberg ausschließlich im Sturmzentrum aus.

Der Eintritt beträgt zwei Euro. Der Erlös fließt in die Jugendabteilung des SVT.