Ein Angebot der NOZ

Toyota-Engelbart-Cup HSG Delmenhorst hofft auf 800 Fans beim Heimturnier

Von Daniel Niebuhr | 27.08.2015, 21:30 Uhr

Beim Vorbereitungsturnier um den Toyota-Engelbart-Cup soll die Halle voll sein. Die HSG Delmenhorst verteilt Gutscheine an Flüchtlinge.

Handball-Oberligist HSG Delmenhorst will für das Turnier um den Toyota-Engelbart-Cup am Freitag und Samstag insgesamt 800 Zuschauer in die Stadionhalle locken. Darunter sollen nach Wunsch auch einige Flüchtlinge sein, die derzeit im Stadionheim untergebracht sind. „Wir haben ihnen Verzehrgutscheine zur Verfügung gestellt“, erzählt der HSG-Vorsitzende Jürgen Janßen: „Es soll eine erste Kontaktaufnahme sein.“ Man wolle den Asylbewerbern auch in Zukunft helfen: „Wir sind ein Sportverein und haben als solcher auch eine soziale Verantwortung. Wir möchten etwas zurückgeben.“ Für das Turnier, zu dem der Eintritt frei ist, stellte die HSG Fünf-Euro-Gutscheine bereit.

Die Fans wollen die Delmenhorster mit gutem Handball begeistern. Am Freitag um 18 Uhr bestreitet der Gastgeber das Eröffnungsspiel gegen den Landesligisten HSG Grüppenbühren/Bookholzberg. Als Turnierfavorit gilt Oberligist HSG Schwanewede/Neuenkirchen. „Das Feld ist noch einmal stärker geworden“, meint Sponsor Manfred Engelbart.