Ein Angebot der NOZ

Trotz Sieg unzufrieden C-Jungen der JSG Ganterhandball fehlen drei Treffer

03.03.2015, 20:48 Uhr

Das war ärgerlich: Die C-Jungen der JSG Ganterhandball haben ihr Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten TV Oyten zwar mit 24:22 gewonnen. Um die Chance auf Platz zwei in der Handball-Oberliga zu wahren, hätten sie jedoch einen Fünf-Tore-Sieg benötigt. Die HSG Delmenhorst gewann derweil ihr Spiel bei der HSG Bützfleth/Drochtersen 29:21.

TV Oyten – JSG Ganterhandball 22:24 (13:12). Beide Mannschaften lieferten sich bis zum Ende ein packendes Duell. Von Beginn an verlief die Partie ausgeglichen. Die Gastgeber legten immer einen Treffer vor, doch die Gäste antworteten. Nach der Pause ging es zunächst ausgeglichen weiter. Doch dann übernahm die JSG die Führung und setzte sich auf 22:19 (40.) ab. Allerdings verpasste es die Mannschaft von Grit Gerke, einen noch deutlicheren Vorsprung zu erzielen. So stand ein Sieg zu Buche, über den die JSG sich nur bedingt freuen konnte.

HSG Bützfleth/Drochtersen – HSG Delmenhorst 21:29 (11:15). Bis zur zehnten Minute verlief die Partie ausgeglichen. Dann handelte sich einer der Haupttorschützen der Gastgeber wegen groben Foulspiels die Rote Karte ein. Das Überzahlspiel nutzen die mit nur einem Auswechselspieler angereisten Gäste, um sich bis zur Pause (15:11) auf vier Tore abzusetzen. Danach hatte Delmenhorst das Spiel jederzeit im Griff. Die Gastgeber bekamen den Rückraum mit Mohammed Sibahi, Lukas Wind und Bastian Schäfer zu keiner Zeit in den Griff, weshalb die HSG am Ende einen verdienten 29:21-Erfolg landete.