Ein Angebot der NOZ

TSZ Delmenhorst Wettkampfgruppen des TSZ starten mit neuen Trainern

Von Sportredaktion | 04.03.2016, 23:59 Uhr

Die Hip-Hop-Formationen des TSZ Delmenhorst treten bei Wettkämpfen in Siegen und Oldenburg an. Sie werden von neuen Trainern betreut.

Die Suche nach neuen Trainern für die vier Wettbewerbsformationen im Kinder- und Jugendbereich des Tanzsportzentrums Delmenhorst ist beendet. Das teilte Pressesprecher Frank Scheffka mit.

Die Formationen waren bisher von Berenike „Bee“ Behnke betreut worden, die sie aus beruflichen Gründen abgeben musste. Die „Ambition Crew“ und „Quick Tempered“ werden künftig von Miri Link (37) trainiert. Sie ist ADTV-Tanzlehrerin und Mitinhaberin der Tanzschule LINK2dance in Hannover. Die jüngste TSZ-Wettkampfformation „Real Talk“ wird von der 27-jährige Keeya Kekeli übernommen, die Gruppe „The Rock“ vom 21-jährigen Leeroy Aumann. Außerdem würden die Duos und Solotänzer aller Altersgruppen unabhängig vom Formationstraining von der 21-jährigen Deniz Akdeniz auf ihre Wettbewerbe vorbereitet, berichtete Scheffka.

Die ersten Bewährungsproben warten auf die vier Gruppen an diesem Wochenende beim Bundesliga-Turnier und Kids-Cup in Siegen sowie für einige andere Formationen beim Oldenburger Turnier. Außerde hat, laut Scheffka, die Vorbereitung auf den Delmenhorster Streetdance-Contest begonnen, den das TSZ am 28. Mai ausrichtet.

Das TSZ bietet weitere Gruppen an, in denen Kinder und Jugendliche Hip-Hop tanzen können, erklärte Scheffka. Sie würden von „der erfahrenen Cheftrainerin Sabine Wittenfeld“ betreut, die von Antonia Scheffka-Rakitina, Marlen Meibohm, Mandy Matzner und Pascal Kozuch unterstützt wird.