Ein Angebot der NOZ

Turnerjugend-Gruppen-Wettkampf TV Deichhorst tritt in neuer Leistungsklasse an

Von Vera Benner, Vera Benner | 19.09.2017, 20:31 Uhr

Die Showturngruppe des TV Deichhorst hat zum zweiten Mal an den norddeutschen Meisterschaften der Turnerjugend teilgenommen. In Kirchweyhe startete sie allerdings in einer neuen Leistungsklasse. Im Turn-Gruppen-Wettkampf (TGW) hat sie in einem starken Teilnehmerfeld den 19. Platz belegt.

Für Showturngruppen ist es die perfekte Wettkampfform: Bei den norddeutschen Meisterschaften der Turnerjugend sind der Kreativität der Sportlerinnen und Sportler keine Grenzen gesetzt. In den Wettkampfformen Turn-Gruppen-Meisterschaft (TGM), Turn-Gruppen-Wettkampf (TGW) und im Schüler-Gruppen-Wettkampf (SGW) kämpfen sie in verschiedenen Disziplinen um Punkte. Die Showturngruppe des TV Deichhorst erreichte in der Wettkampfform TGW 25,4 von insgesamt 30 Punkten. „Ich bin super stolz auf meine Mädels. Sie haben alles gegeben und in ihren drei Disziplinen eine so hohe Punktzahl erreicht“, sagte TVD-Trainerin Corinna Hutfilter.

Start in neuer Leistungsklasse

Im Gegensatz zum vergangenen Jahr, als die Showturngruppe noch in der Wettkampfform TGM an den Start ging, trat sie in Kirchweyhe in drei, anstatt vier Disziplinen an. Beim Turnen mit Kasten, beim Tanzen und im Medizinballweitwurf gaben die sieben ausgewählten Turnerinnen des insgesamt 25-köpfigen Teams alles. „Bei allen war die Nervosität zu spüren, denn wir wollten uns im Vergleich zum Vorjahr unbedingt verbessern“, sagte Hutfilter.

Hutfilter: „Das Tanzen macht allen besonders viel Spaß“

Zu Beginn stand für die Gruppe des TVD, die zweimal pro Woche trainiert, der Medizinballweitwurf auf dem Plan. Beim Werfen des zwei Kilogramm schweren Balles erreichten sie laut Hutfilter „eine klare Steigerung im Vergleich zum letzten Jahr“. Beim Tanzen belohnten sich die Deichhorsterinnen mit 8,5 von möglichen zehn Punkten. „Auf das Tanzen haben alle immer besonders viel Lust. Deshalb haben wir es auch schon letztes Jahr in unsere Disziplinen mit aufgenommnen“, erklärte Hutfilter.

Das Beste kommt zum Schluss

Zu guter Letzt mussten sich die jungen Deichhorsterinnen im Turnen mit Kasten beweisen. „Hier wollten alle eine besonders gute Wertung erreichen“, verriet die junge Trainerin. „Einige Mädels waren besonders aufgeregt, da sie die Radwende mit Rückwärtssalto zum ersten Mal auf einem Wettkampf turnten.“ Gute 8,6 von zehn Punkten bedeuteten die beste Leistung des TVD bei diesem Wettkampf.

In einem starken Teilnehmerfeld behauptet

Der 19. Platz in dem insgesamt 21 Mannschaften umfassenden Wettkampf TGW zeige laut Hutfilter, dass „noch Luft nach oben ist“. Dennoch habe man keinen Grund sich zu verstecken. „Unsere Wettkampfklasse war die Stärkste. Nicht nur von der Anzahl der Teilnehmer, sondern auch von den Punkten“, sagte Hutfilter. „So hat der erste Platz ganze 29,85 Punkte von 30 erreicht.“ Das Ziel für die nächste Teilnahme an den norddeutschen Meisterschaften steht schon jetzt. „Wir wollen dann etwas weiter oben angreifen“, so Hutfilter.