Ein Angebot der NOZ

Turnier für Traditionsteams Ex-Profis von Werder Bremen zaubern in Oldenburg

Von Vera Benner, Vera Benner | 12.11.2016, 18:09 Uhr

Oldenburg/Delmenhorst Am 6. Januar 2017 wird in der großen EWE Arena in Oldenburg das von Dieter Burdenski organisierte Hallenfußball-Turnier für Traditionsmannschaften ausgetragen. Mit dabei sind Werder Bremen, Schalke 04, Borussia Mönchengladbach, der VfL Wolfsburg, Olympique Marseille und der VfB Oldenburg.

Eine Hand hatten sie schon am Siegerpokal. Die Ex-Nationalspieler Torsten Frings und Olaf Thon losten die beiden Dreier-Gruppen des Hallenfußball-Turniers für Traditionsmannschaften aus, das Ex-Werder-Torwart Dieter Burdenski organisiert. Es wird am Freitag, 6. Januar 2017, ab 18 Uhr in der großen EWE Arena in Oldenburg ausgetragen.

Frings wird für das Traditionsteam von Werder Bremen auflaufen und versuchen, wie im Vorjahr den „Cup der Öffentlichen Versicherungen“ zu gewinnen. Thon wird dagegen nur an der Bande stehen. Er ist der Manager des Teams von Schalke 04. Die beiden Mannschaften treffen schon in der Vorrunde aufeinander. Dritter Konkurrent im Rennen um die Halbfinalplätze ist Olympique Marseille.

Ailton, Matthias Herget und Jean-Pierre Papin könnten in EWE-Arena auflaufen

Für Werder Bremen könnten unter anderem Frings, Ailton, Fabian Ernst, Ivan Klasnic, Daniel Jensen und Patrick Owomoyela auflaufen, teilte die Firma Burdenski Events mit. Zum Kader der von Klaus Fichtel und Rüdiger Abramczik trainierten Schalker Mannschaft gehören unter anderem Matthias Herget, Tomasz Waldoch und Willi Landgraf. Und auch Marseille soll mit einigen Stars nach Oldenburg kommen. Robert Pires, Jean-Pierre Papin, Basile Boli und Djibril Cisse könnten für das Team auflaufen.

In der anderen Vorrundengruppe spielen Borussia Mönchengladbach, der VfL Wolfsburg und der VfB Oldenburg. Die Borussia könnte mit Mike Hanke, Bachirou Salou, Peter Wynhoff und Andrij Voronin antreten, berichtete der Veranstalter.

Vorverkauf der Eintrittskarten läuft

Eintrittskarten gibt es bei den Vorverkaufsstellen von Nordwest-Ticket und im Internet unter der Adresse www.nordwest-ticket.de.

Karten sind erhältlich bei Nordwest-Ticket und bei deren angeschlossenen Vorverkaufsstellen (Tel.: 0421/36 36 36 und Internet: www.nordwest-ticket.de). Die Tickets sind in drei Kategorien unterteilt: Kategorie 1: 28 Euro pro Person (Kinder- und Jugendliche bis 16 Jahre, Renter, Schwerbehinderte unter Vorlage einesAusweise 23 Euro), Kategorie 2: 19 Euro (15 Euro) und Kategorie 3: 11 Euro (7 Euro). Rollstuhlfahrer bezahlen ebenfalls 11 Euro (1 Begleitperson kostenlos).