Ein Angebot der NOZ

TV Hude II Von Zak Wilsons Einfluss profitiert das ganze Team

05.02.2016, 21:31 Uhr

Das wird ganz schwer: Am Sonntag ab 14 Uhr (Halle Hohe Lucht) erwarten die Tischtennisspieler des Verbandsligisten TV Hude II hohen Besuch. Zu Gast ist mit dem TuS Lutten das absolute Schwergewicht der Liga.

Der souveräne Tabellenführer steht kurz vor dem Sprung in die Oberliga. Aber der Außenseiter aus dem Klosterort, der sich zuletzt stark im Aufwind präsentierte, will den Gästen einen warmen Empfang bereiten.

Die Stimmung bei der Huder Oberliga-Reserve könnte kaum besser sein. In den vergangenen Wochen hat sich der TVH II von der Abstiegszone in ruhiges Fahrwasser abgesetzt. Und der irische Neuzugang Zak Wilson hat sich für das vordere Paarkreuz bisher als Volltreffer erwiesen. Der 17-Jährige überzeugte mit 4:1-Siegen. Von seinem positiven Einfluss profitiert die ganze Mannschaft. (Weiterlesen: Zak Wilson feiert beim TV Hude ein starkes Debüt)

TV Hude II will dem TuS Lutten „das Leben so schwer wie möglich machen“

Die Rückrundenbilanz der Huder kann sich sehen lassen: Die TSG Dissen wurde mit einem hohen 9:1 aus der Halle gefegt. Vor einer Woche wurde zudem dem Tabellendritten Hittfeld (9:7) ein gehöriger Dämpfer im Aufstiegsrennen verpasst. Gut war auch die Leistung beim Rückrundenauftakt gegen Schwarz-Weiß Oldenburg.

Den Tabellenzweiten brachten die „Klostermänner“ bei ihrer 7:9-Niederlage ebenfalls in Bedrängnis. Eine beeindruckende Bilanz, welche auch den Männern vom Spitzenreiter aus Lutten nicht verborgen geblieben ist. Die Gäste sind in jedem Fall gewarnt, ihren komfortablen Vier-Punkte-Vorsprung vor den Oldenburgern nicht leichtfertig aufs Spiel zu setzten.

„Lutten der klare Favorit. Sie spielen mit 18:2-Punkten bisher eine ganz starke Serie und gewinnen ihre Spiele weitestgehend überzeugend“, ist Hudes Betreuer Thomas Stakemeier vom Serienaufsteiger beeindruckt. Er sagt aber auch: „Unsere Mannschaft will sich nicht verstecken und möchte dem Topfavoriten das Leben so schwer wie möglich machen. Gelingt das, dann können wir uns alle auf ein interessantes Spiel freuen.“