Ein Angebot der NOZ

TV Neerstedt verliert 24:28 HSG Delmenhorst gewinnt beim TV Bohmte 20:18

Von Simone Gallmann | 20.04.2015, 15:48 Uhr

Delmenhorst – Neerstedt Einen wichtigen 20:18-Sieg im Landesliga-Abstiegskampf haben die Handballerinnen der HSG Delmenhorst gelandet. Der TV Neerstedt kassierte bei der SG Neuenhaus/Uelsen eine 24:28-Niederlage.

TV 01 Bohmte – HSG Delmenhorst 18:20 (10:8). Für die HSG zählte beim Tabellenschlusslicht nur ein Sieg. In der ersten Hälfte verlief das Spiel völlig ausgeglichen. Auf beiden Seiten fielen wenig Tore, kurz vor der Pause konnten sich die Gastgeberinnen jedoch auf 10:8 absetzen. Nach dem Seitenwechsel kam die HSG aber wesentlich besser ins Spiel. Die Abwehr stand stabiler, im Angriff wurden die Chancen besser genutzt. Eine starke Phase von zehn Minuten reichte den Gästen um sich eine 17:12 Führung herauszuspielen – sie war am Ende der Schlüssel zum Erfolg. Bohmte kam zwar noch einmal auf 17:18 heran, doch mit viel Geschick brachten die Schützlingen von Trainer Stefan Neitzel den Sieg nach Hause.

SG Neuenhaus/Uelsen – TV Neerstedt 28:24 (16:11). Im Hinspiel konnten sich der TV Neerstedt gegen den Tabellenvierten Neuenhaus noch ein Remis erkämpfen, im Rückspiel ging der TVN jedoch leer aus. Trotz der Pleite war Trainer Maik Haverkamp mit der Leistung seiner Spielerinnen sehr zufrieden. Denn die Gäste reiste nur mit einem kleinen Kader an; speziell in der Schlussphase fehlt dem TVN die Kraft, um gegen einen starken Gegner mithalten zu können. Vor der Augen des TVN-Herrenteams, das ebenfalls in Neuenhaus spielte und verlor, lagen die Gäste praktisch permanent in Rückstand. Der Kampfgeist der Gäste stimmte jedoch. Nach dem Seitenwechsel kam der TVN immer besser ins Spiel. Mit viel Geduld holten sie Tor für auf und erzielten in der 45. Minute den 20:21-Anschlusstreffer. Diese Aufholjagd kostete aber zu viel Kraft – die Gäste schafften es nicht, das hohe Tempo bis zum Ende mitzugehen.