Ein Angebot der NOZ

U12-DM der Faustballer Faustball-DM sorgt in Heidkrug für Herzklopfen

Von Daniel Niebuhr | 28.08.2015, 08:30 Uhr

Die Faustballer des TuS Heidkrug freuen sich auf die U12-DM am Bürgerkampweg. Die Heidkruger wollen sich als Ausrichter weitereinen Namen machen.

Immerhin auf den Rasenmäher musste sich Uwe Gottschalk nicht persönlich setzen. Den Platz am Bürgerkampweg brachte gestern ein Mitarbeiter der Stadt fachmännisch in Form, ein Punkt weniger auf der To-do-Liste der grauen Faustball-Eminenz des TuS Heidkrug. Vor der Deutschen Meisterschaft der U12-Juniorinnen und -Junioren am Samstag und Sonntag hatte Gottschalk auch so genug zu tun, zuletzt holte er noch Fahnen für die vertretenen Bundesländer beim Delmenhorster Bauamt ab und stellte Schilder für die Parkplätze auf. Die Vorbereitungen würden sich inzwischen aber dem Ende entgegen neigen, sagte er: „Langsam steigt die Vorfreude.“

Abteilungsleiter Gottschalk als Ausrichter erfahren

Man darf davon ausgehen, dass Gottschalk mit seinem Helferteam alles im Griff hat, der Heidkruger Abteilungsleiter ist in Sachen Faustball-Events ein Veteran mit viel Routine und hervorragenden Kontakten. 2010 fand schon die Deutsche Meisterschaft der Damen und Herren in Heidkrug statt, 2012 die U16-DM, und auch bei den Niedersachsen Open im Delmenhorster Stadion mit mehr als 500 Spielern im Mai dieses Jahres hatte er seine Finger im Spiel. Die 24 Jungen- und zwölf Mädchenteams, die am Wochenende auf sechs Faustball-Feldern für großen Auflauf bei den Titelkämpfen sorgen werden, bereiten Gottschalk wahrscheinlich keine schlaflosen Nächte mehr.

Heidkruger Team in starker Gruppe

Bei den Heidkruger U12-Jungen kann man sich da nicht so sicher sein; Gottschalk bescheinigte den TuS-Youngstern nach einem Trainingsbesuch am Dienstag bereits fortgeschrittenes Herzklopfen vor dem großen Auftritt. Ganz unberechtigt ist das nicht einmal, in der Gruppe D wartet unter anderem der Niedersachsenmeister und Titelfavorit TuS Empelde. Außerdem trifft die als Ausrichter qualifizierte Mannschaft auf den TuS Oberbruch aus dem Rheinland, den TuS Wakendorf-Götzberg aus Schleswig-Holstein, die Berliner Turnerschaft und den VfL Kirchen, der ab 10 Uhr der Auftaktgegner sein wird. „Die Jungs wissen, dass sie in einer starken Gruppe spielen“, sagt Gottschalk.

Spiele beginnen am Samstag um 10 Uhr

Die Chancen auf eine vordere Platzierung, so ehrlich sind die Heidkruger, sind relativ gering. In der Bezirksoberliga wurde die Mannschaft, die von der 18-jährigen Sarah Kastendiek betreut wird, Fünfter mit 3:13 Punkten, die Landkreis-Nachbarn TV Brettorf und Ahlhorner SV waren weit enteilt. Diese beiden Teams sind am Wochenende auch dabei, auch sie werden es aber schwer haben. Bei der Landesmeisterschaft wurden sie von Empelde und dem TSV Bardowick abgehängt. „Für unsere Jungs wäre ein Platz im Mittelfeld schon ein großer Erfolg“, sagt Kastendiek. Bei der letzten Heidkruger Heim-DM 2012 wurden die U16-Jungs Letzter, die Mädchen Vorletzter.

Als Ausrichter ist der TuS Heidkrug dagegen längst in die deutsche Elite vorgestoßen. „Wir könnten jedes Jahr ein Großereignis ausrichten. Aber das wäre zu viel“, sagt Gottschalk. Für ihn wird es ein langes Wochenende. Am Samstag beginnen die Vorrundenspiele um 10 Uhr, am Sonntag geht es um 9 Uhr weiter. Die Finals steigen ab 14 Uhr.