Ein Angebot der NOZ

Unternehmen Wiederaufstieg HC Delmenhorst startet in die Verbandsliga-Saison

Von Klaus Erdmann | 26.11.2015, 15:28 Uhr

Das Männerteam des HC Delmenhorst startet an diesem Sonntag in die Hallensaison 2015/2016. Ab 11 Uhr trifft der Hockey-Verbandsligist in der Halle Am Wehrhahn auf GVO Oldenburg. Die Delmenhorster peilen den direkten Wiederaufstieg in die Oberliga an.

Die Ansage ist unmissverständlich. „Klares Ziel ist der Wiederaufstieg“, betont Ulli Hader, Trainer der Herren des Hockey-Clubs Delmenhorst (HCD). Seine Mannschaft, einer von fünf Konkurrenten, die die 1. Verbandsliga Bremen bilden, startet am Sonntag mit einem Spiel gegen GVO Oldenburg in die Saison 2015/16. Die Begegnung beginnt um 11 Uhr in der Halle Am Wehrhahn.

Nach dem Abstieg aus der Oberliga treten die HCDer nun also in der fünfthöchsten deutschen Spielklasse auf. Neben den Oldenburgern stellen sich Club zur Vahr III, HC Moormerland und der Wilhelmshavener THC den Delmenhorstern in den Weg. „Der schwerste Gegner in der Liga ist Vahr III“, unterstreicht der Coach.

Zwei Zugänge aus der Zweiten

Der HCD nimmt das Unternehmen Rückkehr in die Oberliga Niedersachsen/Bremen mit folgenden Spielern in Angriff: Malte Neubauer, Jannik Pleil und Matthias Münch (alle Tor), Benjamin Schütt, Jan Speer, Jan von Bassen, Janik Dodenhoff, Jannik Hüllemann, Jörn Meyer-Bothling, Nils Hübner, Philipp Bachner, Robert Hader, Stephen Kramer, Tim Speer und Fabian Zettler. Aus der Zweiten kommen Maximilian Meyer und Jan Philipp Maibaum hinzu.

Nächstes Heimspiel am 5. Dezember

Hader lässt keinen Zweifel daran, dass er die Verbandsliga als Durchgangsstation betrachtet: „Beim eigenen Hannes-Wendt-Turnier hat die Mannschaft gezeigt, dass sie nicht in diese Liga gehört.“ Bei diesem Event zog sich der HCD, dem einige Spieler fehlten, gegen höherklassige Konkurrenz gut aus der Affäre. Mit Blick auf das Spiel am Sonntag sagt Hader: „Alles andere als ein klarer Sieg wäre eine Enttäuschung.“ Nach dem Treffen mit den Oldenburgern stellt sich am Samstag, 5. Dezember, 18.30 Uhr, der Club zur Vahr III in der Willmshalle vor.

Nach der Partie beim Wilhelmshavener THC (12. Dezember, 16 Uhr) gehen die Delmenhorster in die Weihnachtspause. Die letzte Partie unterm Hallendach findet am Sonntag, 14. Februar, gegen Wilhelmshaven statt. Die Feldsaison-Spiele werden am 9. April fortgesetzt. Diese bestreiten die Herren des Hockey-Clubs dort, wo sie nach Haders Meinung hingehören: in der Oberliga.