Ein Angebot der NOZ

Verein besteht seit 140 Jahren Mitmachtag des Delmenhorster TB erfährt geringen Zuspruch

Von Klaus Erdmann | 28.06.2015, 10:30 Uhr

Anlässlich seines 140-jährigen Bestehens richtete der Delmenhorster TB an diesem Samstag auf seiner Anlage Am Kleinen Meer einen „Mitmachtag“ aus. Laut dem DTB-Vorsitzenden Erich Meenken war die Resonanz gering.

Die Geburtstagsparty nahm insgesamt einen enttäuschenden Verlauf. „Die Resonanz war deutlich geringer als wir sie uns erhofft hatten“, betonte Erich Meenken, Vorsitzender des Delmenhorster Turnerbundes (DTB). Der Verein hatte das 140-jährige Bestehen gestern mit einem „Tag der offenen Tür“, angekündigt als Mitmachtag, gefeiert. Das Interesse auf der Anlage Am Kleinen Meer hielt sich in Grenzen. Die Bemühungen des Organisationsstabes, an dessen Spitze Jens Schmidt, Jugendleiter des Klubs, und Frank Hörschgen, Chef der Ju-Jutsu-Abteilung, standen, wurden kaum belohnt.

Verein präsentiert seine Angebote

Meenken gab den Startschuss zu einem bunten Programm, in dessen Verlauf die Turnerbündler ihre gesamte Angebotspalette präsentierten. Zu den Mitwirkenden gehörte auch der unter anderem aus dem Fernsehen bekannte Balljongleur Sinan Öztürk, der zu den Mitgliedern des Hasporter Vereins gehört. Oberbürgermeister Axel Jahnz, Schirmherr des Mitmachtages, lobte das Event und das ehrenamtliche Engagement. Für die musikalische Einstimmung sorgten die Delme Shanty Singers. Die männlichen Kollegen, die Hasport Shantys, weilten gestern in Travemünde.

Veranstaltung wird nicht wie gewünscht angenommen

Meenkens Fazit fiel am späten Nachmittag ernüchternd aus. „Wir haben im Rahmen dessen, was wir anbieten wollten, einiges auf die Beine gestellt. Die Veranstaltung ist aber auch von den Vereinsmitgliedern nicht wie gewünscht angenommen worden und wir haben kaum jemanden erreicht“, so der Vorsitzende des DTB. Es sei in der heutigen Zeit schwierig, Feste zu veranstalten und damit Gemeinschaftssinn zu erzeugen.