Ein Angebot der NOZ

Vereinsmeisterschaft Viel Applaus für Trampolingruppen des TV Deichhorst

Von Lars Pingel | 22.12.2017, 12:08 Uhr

Der TV Deichhorst hat seine Vereinsmeister 2017 im Trampolinturnen ermittelt.

Dass sie nicht nur schwierige Sprünge beherrschen, bewiesen die Trampolinturnerinnen und -turner des TV Deichhorst zum Abschluss ihrer Vereinsmeisterschaften: Eine Tanzchoreografie mit ihren Trainern bildete den Abschluss der Veranstaltung, berichtete Gruppenleiterin Susanne Künkel. Zuvor hatten die „Trampolinhopper“ des TVD die neue Show präsentiert, die sie mit allen Aktiven einstudiert hatten.

Jede Menge Applaus

Die Wettkämpfe wurden auf dem Minitrampolin und dem Doppelminitrampolin ausgetragen. Die Weihnachtsspringklasse (Jahrgänge 2009 und jünger) wurde nicht bewertet. „Für die Sprünge gab es von den Zuschauern jede Menge Applaus“, erzählte Künkel. Am Ende erhielten Lia Seebeck, Mia Lotta Künkel, Jette Strozynski, Luisa Lindstädt, Gina-Marie Spalthoff, Lena Lederer und Anna Jacobs Urkunden „für die erfolgreiche Teilnahme“.

Zwei Titel für Lars Ole Rauen

Elf Aktive traten in der Wettkampfklasse Jahrgang 2003 und jünger auf dem Minitrampolin an. Emma Seela wurde knapp vor Lea Morawski Vereinsmeisterin. Dritte wurde Lina Radetzki gefolgt von Lina Henkel, Seher Ergün, Pia Koch, Tibelya Karli, Annika Blauth, Hannah Sue Loeper, Kevin Schack und Tristan Feyrer.

Vereinsmeister der Altersklasse Jahrgang 2004 und älter wurde nach einem ebenfalls spannenden und hochklassigen Wettkampf Lars Ole Rauen. Rang zwei belegte Selina Augustin, Platz drei Leonie Petersitzke. Es folgten Alyssa Schiller, Shakira Jacobs und Monique Wolff. In dieser Reihenfolge endete auch ihr Wettkampf auf dem Doppelminitrampolin, teilte Künkel mit, so dass sich Lars Ole Rauen über seinen zweiten Vereinstitel freuen konnte.

Lea Morawski siegt souverän

Auf dem Doppelminitrampolin wurde Lea Morawski souverän Meisterin der Jährgänge 2003 und jünger. Zweite wurde Tibelya Karli knapp vor Pia Koch. Rang vier ging an Emma Seela vor Lina Henkel, Lina Radetzky, Kevin Schack, Seher Ergün, Hannah Sue Loeper, Annika Blauth und Tristan Feyrer.