Ein Angebot der NOZ

Vielseitigkeit in Radolfzell Sandra Auffarth und „Wolle“ liegen in Führung

Von Lars Pingel | 17.04.2015, 19:39 Uhr

Die Vielseitigkeitsreiterin Sandra Auffarth (RV Ganderkesee) hat bei dem internationalen Turnier in Radolfzell/Böhringen in der Dressur an diesem Freitag starke Leistungen geboten. Mit ihrem Paradepferd „Wolle“ (Opgun Louvo) belegt sie nach der ersten Teildisziplin Rang eins.

Starker Auftritt von Sandra Auffarth: Nach der Dressurprüfung des internationalen Vielseitigkeitsturniers in Radolfzell/Böhringen liegt die 28-Jährige vom RV Ganderkesee mit ihrem Paradepferd Opgun Louvo („Wolle“) im Zwei-Sterne-Wettbewerb in Führung. Der Ritt der Doppel-Weltmeister wurde am Freitag mit 397,0 Punkten (82,71 Prozent) bewertet. Das sind umgerechnet 25,90 Minuspunkte.

Auch mit Ispo überzeugte die Bergedorfern. Mit ihm belegt sie Platz fünf (40,0). Mit Thalia l‘Amaurial (43,10), die sie, wie berichtet, am Donnerstag vorgestellt hatte, ist Auffarth Neunte. Auf Platz zwei kam Olympiasieger Michael Jung (Horb) mit Halunke (29,50).

In Radolfzell wird auch eine Prüfung auf Ein-Stern-Niveau ausgetragen. In dieser tritt Auffarth mit Viamant du Matz an. Nach der Dressur belegen die beiden mit 51,70 Minuspunkten den 38. Rang. In Führung liegt Jung, der mit Lennox 35,20 Minuszähler auf dem Konto hat. Das Turnier wird an diesem Samstag (Geländeritt) und am Sonntag (Springprüfung) fortgesetzt.